Spitalfusionen
Spital Menziken behält seine Strategie bei

Das Kantonsspital Aarau übernimmt die Aktien des Regionalspitals Zofingen. Die beiden Häuser sollen unter einem Holdingdach geführt werden. In Menziken nimmt man diese Meldung gelassen auf.

Merken
Drucken
Teilen
Spital Menziken behält seine Strategie bei

Spital Menziken behält seine Strategie bei

Peter Siegrist

Die Nachricht, dass das Kantonsspital Aarau (KSA) die Aktien des Regionalspitals Zofingen übernehmen will, löste in Menziken keine Hektik aus. «Ruhig und bedächtig haben wir davon Kenntnis genommen», sagt der Menziker Spitaldirektor Martin Kwiatecki. «Klar, wir überlegen und analysieren, was dieser Zusammenschluss für die regionale Spitallandschaft und insbesondere für uns bedeutet, mehr nicht.»

Die Strategie des Asana-Spitals Menziken (im Verbund mit dem Spital Leuggern) bleibt nach wie vor die gleiche. «Wir setzen auf die ‹stationäre Hausarztmedizin›, die wir in Menziken gut und kostengünstig beherrschen», ergänzt Kwiatecki. Dazu gehöre weiterhin die Zusammenarbeit mit dem Kantonsspital Aarau. Menziken arbeitet im medizinischen Bereich bereits eng mit dem KSA zusammen. «Diese partnerschaftliche, enge medizinische Zusammenarbeit wollen wir stärken», sagt Kwiatecki. «Das ist auch zum Wohl unserer Patienten.»

Asana steht auf eigenen Beinen

Die Asana-Gruppe habe ihre Kosten im Griff, habe schwarze Zahlen geschrieben und werde auch mit den Fallpauschalen funktionieren. «Wir stehen gut da», erklärt Kwiatecki, «wir wollen lediglich die fachliche Zusammenarbeit mit Aarau stärken.

Martin Heiz, der Verwaltungspräsident der Asana-Gruppe, bestätigt gegenüber der AZ, dass die Strategie beider Spitäler beibehalten werde. «Beide Spitäler sind gut aufgestellt.» Heiz betont, dass die medizinische Zusammenarbeit mit dem KSA sinnvoll sei, da habe man sei mehreren Jahren gute Erfahrungen.

Die Situation in Zofingen sei auch nicht mit Menziken vergleichbar, fügt Heiz an. Zofingen habe heute einen massiven Bedarf an Investitionen in naher Zukunft. Deshalb sei die wirtschaftliche Situation des Regionalspitals Zofingen eine andere.