Unterkulm
Spielzeugwaffen-Schütze von Unterkulm: «Ich bereue es»

Am Sonntag ist es zu einem Grosseinsatz der Polizei gekommen, weil ein Passant der Polizei meldete, ein Mann schiesse von seinem Balkon. Nun äussert sich der Schütze Roger Wälti, der allerdings nur mit einem Luftdruckgewehr auf Bierdosen schoss.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen

Roger Wälti hat am Sonntag Abend mit einer M4 Cybergun auf Bierdosen geschossen – ein Spielzeugwaffe, die ähnlich wie ein Sturmgewehr aussieht, aber nur kleine Plastikkugeln verschiesst. Drei gezielte Schüsse habe er vom Balkon aus auf Bierdosen abgegeben und auch getroffen, wie er gegenüber Tele M1 sagt.

Danach schläft er in seinem Wohnzimmer ein. Das nächste, was er sieht, ist die Spezialeinheit Argus der Kantonspolizei Aargau. Ein Passant hatte die Schiessübung beobachtet und die Polizei gerufen. "Ich bin erschrocken, die Polizei stand plötzlich da, mit schusssicheren Westen und Maschinenpistolen", so Wälti.

Roger Wälti ist weder vorbestraft noch hatte er sonst Probleme mit dem Gesetz. Trotzdem wurde er angezeigt wegen Verstoss gegen das Waffengesetz. Die Polizei beschlagnahmte drei Spielzeugwaffen.

"Ich bereue es", sagt Wälti im Interview mit Tele M1. Er habe nun einigen Ärger am Hals und rate allen, solche Waffen nur im eigenen Keller zu benutzen.

Aktuelle Nachrichten