Eine 28-jährige Frau ging am Dienstag, 30. Mai 2017, kurz vor 15.30 Uhr in Beinwil am See zu Fuss dem Hallwilersee entlang. Sie spazierte in südliche Richtung in die Nähe der «Feuerstelle am Spitz».

Gemäss ihren späteren Schilderungen gegenüber der Polizei trat dort ein Unbekannter an sie heran und griff sie tätlich an, warf sie zu Boden und hielt sie fest. Die Frau setzte sich heftig zur Wehr und fügte ihm dabei eine Verletzung am Auge zu.

Der Mann liess vom Opfer ab und entfernte sich in Richtung Mosen/LU. Das Opfer erlitt keine Verletzungen.

Rascher Ermittlungserfolg

Die Kantonspolizei Aargau konnte bereits am Donnerstag einen Tatverdächtigen festnehmen. Der 46-jährige Schweizer aus der Region wurde in Haft gesetzt. Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete eine Strafuntersuchung und wird voraussichtlich die Anordnung von Untersuchungshaft beantragen.

Aktuelle Polizeibilder vom Juni 2017: