Schöftland
Zweimal abgewählt: Geht Rolf Buchser sogar vorzeitig?

In Schöftland ist Gemeindeammann Rolf Buchser (FDP) am Sonntag nicht mehr wiedergewählt worden.

Natasha Hähni
Drucken
Teilen
Rolf Buchser Gemeindeammann Schöftland, Schlosshof, 27. August 2021.

Rolf Buchser Gemeindeammann Schöftland, Schlosshof, 27. August 2021.

Alex Spichale / WYS

Vor drei Wochen hatte Rolf Buchser (57, FDP) in seiner Funktion als Gemeindeammann erklärt: «Ich empfinde die Leserbriefe, die auf mich als Person zielen und die ganze Kampagne, die dahintersteckt, als unanständig, nicht gerechtfertigt und fachlich als nicht richtig.» Der Souverän von Schöftland sah das anders. Bei einer beachtlichen Stimmbeteiligung von 49,2 Prozent wurde Buchser abgewählt.

Nicht nur als Ammann, sondern auch als Gemeinderat. Buchser schaffte mit 668 Stimmen nicht einmal das Absolute Mehr (677 Stimmen). Und er machte 70 Stimmen weniger als Mauro Bino (63, Die Mitte), der zwar über dem absoluten Mehr lag, aber als Überzähliger nicht gewählt wurde. Bino ist ein «Hegmatte»-Gegner wie Andres Wälty (55, parteilos), der die Wahl als einziger Neuer komfortabel schaffte – mit dem zweitbesten Resultat.

«Ich werde mich relativ rasch dem Wählerentscheid beugen»

Wälty ist Projektleiter Ladenbau und in Schöftland bestens verankert. Als ehemaliger Spieler und Trainer des Fussballclubs und als Vorstandsmitglied des Natur und Vogelschutzvereins sowie des Vereins Pro Landwirtschaftszone Hegmatte. Der Verein versucht seit Jahren, die Überbauung der «Hegmatte» zu verhindern, einer Wiese zwischen der Suhrentalstrasse und der Suhre.

Dort soll in einem ersten Schritt ein neues Depot für die WSB (heute AVA) entstehen. Rolf Buchser war in der Vergangenheit so etwas wie das Feindbild der Bürgerinitiative, weil er und der Gemeinderat Abstimmungen über die Volksbegehren der «Hegmatte»-Gegner verschleppt hatten – mindestens werfen diese ihm das so vor. «Das Resultat kommt nicht ganz unerwartet. Bei derartigen Kampagnen gibt es immer Verlierer», erklärte Rolf Buchser am Sonntag am Telefon. Er ist auf Mykonos in den Herbstferien.

Infoveranstaltung zur Teiländerung Nutzungsplanung Mühleareal/Hegmatte am 5.9.2020 mit 4 Ständen: Gemeinderat, Aargau Verkehr (WSB), "Pro Landschaftsschutzzone Hegmatte" und Planungsbüro Metron

Infoveranstaltung zur Teiländerung Nutzungsplanung Mühleareal/Hegmatte am 5.9.2020 mit 4 Ständen: Gemeinderat, Aargau Verkehr (WSB), "Pro Landschaftsschutzzone Hegmatte" und Planungsbüro Metron

Flurina Dünki / Aargauer Zeitung

Die vielen Flugblätter, die vielen Standaktionen – die «Hegmatte»Leute haben im Wahlkampf einen guten Job gemacht. «Das Resultat ist klar. Ich bin weg und ich werde mich relativ rasch dem Wählerentscheid beugen», sagt Buchser. Denkbar scheint sogar ein vorzeitiger Abgang. Buchser würde dann nicht mehr bis Ende Jahr im Amt sein. Er müsste insbesondere nicht mehr durch die Gemeindeversammlung vom 29. November führen. Damit geht die politische Karriere des Rolf Buchser zu Ende. «Ich hätte mir einen schöneren Abgang gewünscht», gibt er zu. Buchser ist 2008 in den Gemeinderat gewählt worden. Ab Januar 2014 war er Gemeindeammann, es werden also insgesamt zwei Legislaturen gewesen sein.

Tritt jetzt dann auch FDP-Mann Buchschacher als Ammann an?

Wer wird Nachfolger von Rolf Buchser als Gemeindeammann? Neben Buchser hatten sich Anja Gestmann (SP, bisher Gemeinderätin) und Mauro Bino (neu, Die Mitte) beworben. Bino hat die Wahl in den Gemeinderat nicht geschafft, fällt also ausser Betracht. Anja Gestmann verpasste das Absolute Mehr (714 Stimmen) mit 430 Stimmen relativ klar. Denkbar ist, dass sie im zweiten Wahlgang gegen Thomas Buchschacher (50, FDP) antreten muss. Dieser dürfte sich angesichts seines Spitzenresultats bei den Wahlen ein Kandidatur überlegen – auch damit die Freisinnigen das Amt nicht verlieren. Buchschacher war bisher Vizeammann, hat aber das Absolute Mehr für diesen Posten knapp verpasst. (uhg)

Absolutes Mehr 677

Gemeinderat
Thomas Buchschacher (FDP, bisher) 967
Andres Wälty (parteilos, neu) 937
Gertrud Müller (SVP, bisher) 866
Anja Gestmann (SP, bisher) 861
Daniel Wehrli (SVP, bisher) 826

Mauro Carlo Bino (Die Mitte, neu) 738
Sara Monika Wendisch (parteilos, neu) 694
Rolf Buchser (FDP, bisher) 668

Gemeindeammann
Rolf Buchser (FDP, bisher) 519
Anja Gestmann (SP, neu) 430
Mauro Carlo Bino (Die Mitte, neu) 385

Vizeammann
Thomas Buchschacher (FDP, bisher) 671
Andres Wälty (parteilos, neu) 606
*fett = gewählt

Aktuelle Nachrichten