Muhen
Sammelalbum des FC Muhen bringt Gewinn im fünfstelligen Bereich

Vor einem Monat hat der Fussballclub Muhen ein Sammelalbum herausgegeben. Die Lancierung war so erfolgreich, dass der Verein bereits Bildli nachbestellen musste.

Christine Fürst
Merken
Drucken
Teilen
Das Sammelalbum des FC Muhen war bis jetzt erfolgreich.

Das Sammelalbum des FC Muhen war bis jetzt erfolgreich.

Peter Weingartner

Vom Platzwart über den Schulhausabwart bis zum Vorstand und natürlich den Müheler Fussballspielern ist jedes Gesicht des Vereins im Sammelalbum vertreten. 289 Sticker kommen da in einem Album zusammen. Der FC Muhen hat rund 400 Alben und 10 000 Sticker drucken lassen. Vor rund einem Monat wurde das Stickeralbum lanciert – mit grossem Erfolg. «Wir mussten bereits Alben und Sticker nachbestellen. Das Sammelalbum ist erfolgreicher, als wir es erwartet haben», sagt Christian Stecher, der Präsident des FC Muhen.

Mit dem Album will der Verein vor allem eines erreichen: Einen Beitrag an die 55 000 Franken leisten, welche laut Stecher zusätzlich zu den Mitgliederbeiträgen Jahr für Jahr beschafft werden müssen um das Budget zu decken. Passivbeiträge, Sponsorenläufe und das Fischessen reichen dafür nicht mehr aus. Zudem muss der FC Muhen seine Sportanlagen wettbewerbstauglich machen, denn ab 2018 werden sie im jetzigen Zustand nicht mehr den Auflagen des Aargauischen Fussballverbandes entsprechen. Doch Christian Stecher betont, dass es bei der Lancierung des Sammelalbums nicht nur ums Geld ging. «Es ging auch darum, den Zusammenhalt im Verein zu stärken.» Auch innerhalb des Dorfes wurde der Verein bekannter, so kann Stecher bereits vermelden, dass sich einige Kinder zum Schnuppertraining angemeldet haben.

Wie sich die Sammelaktion finanziell für den Verein auswirke, ist noch nicht klar. Christian Stecher geht aber von einem Gewinn im tiefen fünfstelligen Bereich aus. «Das ist mehr, als wir erwartet haben», sagt er. Auch aus der Region hat der Verein für seine Aktion viele positive Reaktionen erhalten. «Ich habe auch Anfragen von anderen Vereinen bekommen, die vielleicht Ähnliches durchführen möchten», sagt er.

Noch sind wahrscheinlich nicht alle Sammelalben des FC Muhen gefüllt. Deshalb wird vielleicht noch eine weitere Tauschbörse organisiert werden. Denn auch Christian Stecher hat mit seinen zwei Buben noch das letzte von drei Alben zu füllen.