Oberwynental
Reinach ohne Martin Heiz? Unvorstellbar!

Niemand im Kanton ist länger Gemeindeammann als Martin Heiz aus Reinach AG. Nach 30 Jahren ist er mit einem Spitzenresultat wiedergewählt worden.

Von Rahel Plüss
Merken
Drucken
Teilen
Der Reinacher Gemeinderat macht geschlossen weiter. Von links: Thomas Brem (SVP), Vizeammann Bruno Rudolf (SVP), Ammann Martin Heiz (FDP), Pia Müller (FDP) und Rudolf Lanz (SP). Peter Siegrist

Der Reinacher Gemeinderat macht geschlossen weiter. Von links: Thomas Brem (SVP), Vizeammann Bruno Rudolf (SVP), Ammann Martin Heiz (FDP), Pia Müller (FDP) und Rudolf Lanz (SP). Peter Siegrist

Peter Siegrist - Bild und Text

Keine Veränderungen im Reinacher Gemeinderat: Alle Bisherigen wurden in ihrem Amt bestätigt – unter ihnen ein Rekordhalter. Martin Heiz (67, FDP) ist seit 30 Jahren Ammann der grössten Wynentaler Gemeinde (8300 Einwohner) und wird es noch eine Weile bleiben.

Der amtsälteste Ammann im Kanton wurde mit einem Spitzenresultat wiedergewählt. Vizeammann bleibt Bruno Rudolf (50, SVP). Neben den fünf Bisherigen hat sonst niemand kandidiert. (rap)

Die Resultate aus Reinach

Ammann: Martin Heiz (FDP, bisher, 1091 Stimmen)

Vizeammann: Bruno Rudolf (SVP, bisher, 952 Stimmen)

Neuer Gesamtgemeinderat: Martin Heiz (FDP, bisher, 1166 Stimmen), Bruno Rudolf (SVP, bisher, 1136 Stimmen), Pia Müller (FDP, bisher, 1123 Stimmen), Thomas Brem (SVP, bisher, 1071 Stimmen), Rudolf Lanz (SP, bisher, 1078 Stimmen)

Wahlresultate aus der Region Wynental-Suhrental: Hier finden Sie die grosse Übersicht.