Festauftakt
Petrus liess die Turner kräftig schwitzen

Das Regionalturnfest Turn-Leerau ist mit einer abwechslungsreichen Feier eröffnet worden.

Raphael Nadler
Merken
Drucken
Teilen
Die Sprinter fanden auf dem Spezialrasen trotz tagelangen Regenfällen beste Voraussetzungen. Raphael Nadler

Die Sprinter fanden auf dem Spezialrasen trotz tagelangen Regenfällen beste Voraussetzungen. Raphael Nadler

«Wir sind sehr glücklich, dass das Turnfest gut gestartet ist und wir den ersten Tag ohne Zwischenfälle über die Bühne brachten», sagte OK-Präsident Francisco Baños. «Dass sich auch die Sonne den ganzen Tag zeigte, ist natürlich das Tüpfchen auf dem i.»

Bis zur letzten Minute arbeiteten die Organisatoren und präsentierten den rund 500 Einzelturnern ein Wettkampfgelände, dem man nicht ansah, dass es in den letzten Wochen fast pausenlos geregnet hatte. «Das Turn- und Festgelände verdient Bestnoten», sagte ein Mitglied des Eidgenössischen Turnverbandes am Rande der Eröffnungsfeierlichkeiten. «Es ist alles kompakt, nahe beisammen, die Anlagen sind sehr nahe bei den Zelten und die Wege sind mit Platten ausgestattet, einfach super.»

Spezialrasen fürs Turnfest

Bereits um 14 Uhr starteten gestern die ersten Wettkämpfe in der Leichtathletik. Vielen der Teilnehmer war gar nicht bewusst, dass sie auf einen extra fürs Turnfest entwickelten Spezialrasen ihre Disziplinen absolvierten.

Für die Organisatoren war der erste Tag wichtig, denn es galt mit einer abwechslungsreichen Eröffnungsfeier, den Partnern und der Bevölkerung für das Vertrauen und die Unterstützung zu danken. «Die strahlenden Kinderaugen bei der Siegerehrung entschädigen für die fast zweijährige Vorbereitungszeit auf das Turnfest», sagte Kurt Hunziker, Vize-OK-Präsident. «Der erste Tag hat gezeigt, dass unser Konzept richtig ist, denn vieles hat sich bereits bestens bewährt», sagt OK-Präsident Francisco Baños weiter.

Heute Samstag sind die Vereinswettkämpfe der Aktiven an der Reihe. Es werden rund 2200 Turnerinnen und Turner aus 14 Kantonen erwartet. Zu den Favoriten gehören auch Vereine aus dem Aargau, die bereits Schweizer Meistertitel gewonnen haben. Ein Höhepunkt für die Zuschauer ist – bei schönem Wetter – die Freiluftvorführung des mehrfachen Trampolin Schweizer Meisters STV Möriken. Bei schlechter Witterung turnen die Möriker in der Dreifachturnhalle in Schöftland. Am Sonntag sind die Vereinswettkämpfe der Jugend auf dem Programm. Wieder werden über 2000 Athleten erwartet.