Reinach
Passanten brechen in Reinacher Restaurant und Coiffeurgeschäft ein

In der Nacht auf Samstag wurde in Reinach in ein Coiffeurgeschäft eingebrochen. Zudem wurde versucht in ein Restaurant gewaltsam einzudringen. Die Polizei konnte drei mutmassliche Tatverdächtige anhalten.

Merken
Drucken
Teilen
Einbruch in ein Reinacher Restaurant und Coiffeurgeschäft (Symbolbild)

Einbruch in ein Reinacher Restaurant und Coiffeurgeschäft (Symbolbild)

Keystone

Ein Anwohner meldete am Samstag um 3.30 Uhr der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau, dass bei einem Restaurant an der Bahnhofstrasse in Reinach soeben Scheiben eingeschlagen werden. Mehrere Polizeipatrouillen rückten umgehend an den Ereignisort aus.

Die Polizisten konnten einen 22-jährigen Schweizer unweit des Geschehens anhalten. Er wurde für weitere Abklärungen vorläufig festgenommen.

Eine 45-jährige Schweizerin wurde ebenfalls vor Ort angehalten. Ihr Tatbeitrag muss noch abgeklärt werden.

Zudem konnte ein weiterer mutmasslicher Tatverdächtiger, ein 20-jähriger Schweizer, ermittelt und angehalten werden.

Die Staatsanwaltschaft Zofingen-Kulm eröffnete ein Verfahren, um den genauen Sachverhalt zu klären.

Des Weiteren konnte festgestellt werden, dass in ein Coiffeurgeschäft unweit des Restaurants ebenfalls ein Einbruch verübt worden war.

Dort wurden diverse Kosmetikartikel entwendet. Ob sich dafür auch dieselben Personen zu verantworten haben, werden die weiteren Ermittlungen zeigen. (az)