Bottenwil

Neue Reithalle für 14 Pferde geplant – aber Zone ist nicht ganz in der Gewerbezone

Auf dem Grundstück vor dem Mehrfamilienhaus ist eine Reithalle geplant. cwu

Auf dem Grundstück vor dem Mehrfamilienhaus ist eine Reithalle geplant. cwu

Ein Baugesuch für eine Reithalle mit Stallungen am Dorfeingang liegt momentan öffentlich auf.

Die Parzelle mit der Nummer 245 liegt an Bottenwils Dorfeingang von Uerkheim herkommend auf der linken Seite, vor der Garage Friedli und einem Mehrfamilienhaus. Auf dieser Parzelle soll eine neue Reithalle zu stehen kommen, jedenfalls wenn es nach der Bauherrschaft «Trainingsgemeinschaft am Bach» geht. Die Trainingsgemeinschaft besteht aus vier Parteien aus der Region, die sich für das Baugesuch durch die Generalunternehmung Prosys Concept AG in Zofingen vertreten lassen. 

Es ist nicht die erste Reithalle in Bottenwil. Bereits vor rund 1,5 Jahren wurde eine erbaut, auf der Parzelle nach der Garage Friedli. Die Pläne der geplanten Reithalle sind aber um einiges grösser: Auf einer Fläche von rund 1600 m soll eine Reithalle mit Stallungen entstehen mit Platz für 14 Pferde. Dazu ist auf rund 335 m ein Wohnhaus mit vier Wohnungen und acht Autounterständen für die Parteien der Trainingsgemeinschaft geplant. Die Reithalle soll an der Hauptstrasse zu stehen kommen, das Wohnhaus in der Nähe der Uerke.

Jetzt gibt es nur ein kleines Problem: Die Parzelle 245 liegt nicht vollständig in der Gewerbezone, die daneben liegende Parzelle 243 liegt nicht vollständig in der Landwirtschaftszone. Die Zonengrenze verläuft nicht entlang der Grundstücksgrenzen. Die Eigentümer der Parzelle 243 haben mit den Käufern und gleichzeitig der Bauherrschaft der Parzelle 245 eine Nutzungsübertragung vereinbart. Etwas mehr als 400 m Gewerbezone gehen so zulasten der Parzelle 243 und zugunsten der Parzelle 245. Problem gelöst.

Diese Anpassung soll laut Gemeindeschreiberin Elisabeth Giudici bei der nächsten Zonenplanrevision bereinigt werden. «Dies wird bald geschehen, denn wir sind kurz davor, die neue Bau- und Nutzungsordnung beim Kanton einzureichen», sagt sie.

Das Baugesuch für das Projekt liegt noch bis 17. Oktober öffentlich auf der Gemeindeverwaltung auf. «Bereits jetzt ist das Baugesuch schon mehrere Male eingesehen worden», sagt Giudici. Eine Einwendung sei aber noch nicht eingereicht worden. Das Baugesuch muss auch noch vom Kanton beurteilt werden, da das Wohnhaus nahe an der Uerke zu stehen kommen soll.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1