Reinach

Nachts gegen Strassenlampe gekracht und aus dem Staub gemacht – Polizei sucht Unfallfahrer

Ohne sich um den grossen Schaden am Kandelaber zu kümmern, fuhr die unbekannte Person weiter. (Symbolbild)

Ohne sich um den grossen Schaden am Kandelaber zu kümmern, fuhr die unbekannte Person weiter. (Symbolbild)

In der Nacht auf Montag kam ein Autofahrer von der Strasse ab und prallte gegen eine Strassenlampe. Ohne sich um den Schaden zu kümmern, fuhr der Unfallfahrer anschliessend weiter. Die Kantonspolizei sucht den Verursacher.

Aufgrund zurückgebliebener Fahrzeugteile fuhr der Autolenker einen schwarzen Toyota Corolla Verso. Mit diesem fuhr der Lenker auf der Beinwilerstrasse von Beinwil am See her in Richtung Reinach. Auf Höhe der Luna-Bar kam der Fahrer rechts von der Strasse ab und prallte gegen eine Strassenlampe.

Ohne sich um den grossen Schaden am Kandelaber zu kümmern, fuhr die unbekannte Person weiter. Auch der Toyota muss vorne rechts erheblich beschädigt worden sein.

Der Fahrzeuglenker prallte auf der Höhe der Luna Bar in die Strassenlampe – und fuhr einfach weiter.

Der Strassenmeister erstattete am Dienstag bei der Kantonspolizei Aargau Anzeige. Der
Verkehrsunfall muss sich in der Nacht auf Montag ereignet haben.

Die Kantonspolizei in Reinach (Telefon 062 765 50 00) sucht Augenzeugen, die Hinweise zum Verursacher machen können.

Meistgesehen

Artboard 1