Schöftland
Nachmessungen: Tempo 30 wirkt sich positiv aus

An der Gmeind im November 2011 haben die Stimmbürgerinnen und Stimmbürger der flächendeckenden Einführung von Tempo 30 zugestimmt. Im Jahr 2012 wurde dies umgesetzt.

Merken
Drucken
Teilen
Tempo 30: Die Nachkontrollen sind abgeschlossen. (Symbolbild)

Tempo 30: Die Nachkontrollen sind abgeschlossen. (Symbolbild)

Aargauer Zeitung

Gemäss den kantonalen Vorgaben über die Tempo-30-Zonen sind die realisierten Massnahmen nach einem Jahr auf ihre Wirkung hin zu überprüfen. Diese Nachkontrolle ist nun abgeschlossen worden. Demzufolge sei gemäss den Nachmessungen und den polizeilich durchgeführten Geschwindigkeitsmessungen das Geschwindigkeitsniveau durch die Einführung von Tempo 30 deutlich gesunken. Die angestrebten Ziele (Verbesserung der Verkehrssicherheit und der Wohnqualität) konnten erreicht werden. Mit einer Ausnahme am Aeschermattweg wurden die Geschwindigkeiten eingehalten.

Einige Signalisationsstandorte wurden auch überprüft, verschiedene Änderungen drängten sich auf. Die Umsetzung der Signalisationsanpassungen ist bereits grösstenteils erfolgt. Der Kanton hat nun zur flächendeckenden Tempo-30-Zone in Schöftland definitiv zugestimmt. (az)