Drei Tage Jugendfest in Menziken: Nach vier Jahren ist es am Wochenende wieder so weit. Mit Musik, Theater und Tanz nehmen sich die Schulklassen der Gemeinde des diesjährigen Mottos «Füür und Flamme» an. Spiel und Spass sind Trumpf. Und das Fest bietet der ganzen Bevölkerung Gelegenheit, Kontakte zu pflegen und zu erweitern. Mit Böllerschüssen und aufsteigenden Ballonen beginnt das Jugendfest am Freitag um 14 Uhr. Und dann ist auf verschiedenen Bühnen Musik zu hören bis nach Mitternacht. Von Rap bis Pop, Blues und Rock, ob Hard, Metal oder Indie. Eine geballte Ladung Feuer und Flammen verspricht der Umzug am am Sonntag, 23. Juni um 13Uhr (Wurde wegen des schlechten Wetters verschoben. Ursprünglich: Samstag, 22. Juni, um 11 Uhr), wenn die Klassen von Kindergarten bis Oberstufe auf der Strasse zeigen, was sie sich im Vorfeld zum Thema haben einfallen lassen. Am Nachmittag wird auf der Festbühne, im Gemeindesaal und bei den Schulhäusern musiziert und Theater gespielt. So zeigen die Erstklässler beispielsweise Rumpelstilzchen, während in der Sambaschule auf der Festbühne südamerikanisches Feuer lodert.

Glücksnagel als Erinnerung

Füür und Flamme? Das schreit nach Schmieden. Unter der Leitung von Kunstschmied Roland Fornaro haben Gross und Klein beim Alten Schulhaus Gelegenheit, einen ganz persönlichen Glücksnagel zu schmieden. Mit Hammer und Amboss. Alle diese Nägel wird der Schmied zu einem kunstvollen Gebilde verarbeiten, das als Erinnerung an das feurige Jugendfest 2019 auf dem Schulareal platziert wird.

Was wäre ein Jugendfest ohne Lunapark und Beizlibetrieb! Der kroatische Elternverein bietet unter anderem Cevapcici und kroatisches Bier an. Die Pfadi feiert ihren 20-jährigen Kebabwagen samt Schlangenbrot und Dessert. Smoothies, coole Drinks, Paella, Pasta, Grilladen werden von den über ein Dutzend Gruppen und Vereinen kredenzt. Die SVP setzt auf Glace und Waffeln, derweil die Feuerwehr mit ihrem Sprützehüsli den Durst der Festbesucher zu löschen versucht.

Nach dem ökumenischen Gottesdienst am Sonntag um 9.30 Uhr flammt der Festbetrieb nochmals «sonnig, spritzig und feurig (alle Kindergärten) auf, bevor das Jugendfest nach dem Musical Dornröschen wieder in einen vierjährigen Schlaf sinkt.