Sie störten in der Vergangenheit den Schlaf mancher Anrainer des Unterkulmer Schulareals: Jugendliche und junge Erwachsene, die den Pausenplatz zum abendlichen Treffen nutzten. Vertreter beider Lager forderten auf petitio.ch eine Besserung der Situation: Eine Anwohnerin verlangte Nachtruhe ab 22 Uhr, eine Gruppe Jugendlicher wollte einen Platz zum abendlichen Verweilen. Das war vergangenen Herbst.

Im Mai beschloss der Gemeinderat ein generelles Aufenthaltsverbot zwischen 22 und 6 Uhr für alle ausserschulischen Aktivitäten. Dieses werde in der Regel eingehalten, schreibt der Gemeinderat jetzt in einer Mitteilung. Wer dagegen verstosse, werde vom Platz verwiesen.

Ausserdem würden die Personalien aufgenommen. Zur Kontrolle wurde ein Sicherheitsdienst beauftragt, der gleichzeitig die maximal zulässigen Parkzeiten (48 Stunden) kontrolliert. Dabei fiel auf, dass über Nacht und an Wochenenden Privat- und Geschäftsfahrzeuge dort parkiert werden. Wie der Gemeinderat vermutet, um keinen eigenen Parkplatz mieten zu müssen. Noch soll keine Gebührenpflicht oder eine Reduktion der Parkzeit ausgesprochen werden. Vorerst werden Fahrzeughalter aufgefordert, die Autos auf ihrem Grundstück abzustellen. 

Das war die Petition der Anwohnerin:

Das war die Gegenpetition zum Aufenthaltsverbot von den Jugendlichen: