Kirchleerau/Moosleerau

Nach Abwahl des Pfarrers: Nun wird die Kirchgemeinde zwangsverwaltet

Die Stimmberechtigten entzogen David Mägli im September das Vertrauen.

Die Stimmberechtigten entzogen David Mägli im September das Vertrauen.

Nach der überraschenden Abwahl des Pfarrers kommt die reformierte Kirchgemeinde Leerau im Bezirk Zofingen unter die Zwangsverwaltung der Landeskirche. Aus Protest gegen die Abwahl des Pfarrers nahmen die ehrenamtlichen Mitglieder der Kirchenpflege ihre Wahl nicht an.

Da für die Kirchgemeinde ab 1. Januar keine Kirchenpflege mehr im Amt ist, hat der Kirchenrat ein Kuratorium für die Kirchgemeinde Leerau errichtet. Das teilte die Reformierte Kirche Aargau am Montag mit.

Als Kurator wurde Marcel Hauser eingesetzt. Er ist Sozialdiakon in der Kirchgemeinde Oftringen und als selbstständiger Organisationsberater, Supervisor und Coach tätig. Er führte bereits mehrere Kuratorien für die Aargauer Landeskirche, zuletzt in Densbüren und in Muhen.

Die Hauptaufgabe des Kurators ist es, neue ehrenamtliche Kirchenpflegemitglieder zu suchen und wieder eine vollständige Kirchenpflege für die Kirchgemeinde Leerau zur Wahl vorzuschlagen.

Der erst seit drei Jahren in Leerau amtierende Pfarrer David Mägli wird sein Amt per Ende Jahr abgeben.

Meistgesehen

Artboard 1