Menziken

Mit Füür und Flamme am Jugendfest: 800 Kinder sorgten für Spektakel

Das diesjährige Jugendfest Menziken war ein farbiges und kreatives Spektakel. Rund 800 Kinder präsentierten das Motto «Füür und Flamme» mit einfallsreichen Kostümen.

Es war wohl ein weiser Entscheid, den Umzug vom unsicheren Samstag auf den Sonntagmittag zu verschieben. Schliesslich heisst das Motto des Jugendfestes «Füür und Flamme» und nicht «Wasser und Regenwolken», obwohl am Samstag vor dem Mittag der Himmel nicht rinnt.

Der Umzug ist eine Augenweide, das Motto ein dankbares. Dass die Feuerwehr dabei ist, war zu erwarten, aber dass gerade die Schule brennt? Dazu Kaminfeger, überdimensionierte Zündhölzer, Röckli als züngelnde Flammen, Sonnenschein und Lagerfeuer, hölzerne Rennboliden mit Feuer unter dem Hinterteil. Und wenn die Feuerwehrleute der Fünftklässler mit ihren Spritzwerkzeugen für Sprühregen sorgen, nimmt das Publikum die Abkühlung gerne.

Bereits am Samstag herrscht Hochstimmung im Festzelt. Verantwortlich dafür sind die Kindergärten. In Rot, Gelb, Rosa und Grün lassen sie die meteorologische Trübsal vergessen, denn sie haben sich das Motto zu Herzen genommen, sei es als feuerspeiende Drachen, Feuerlöscher oder als Himmelgestirne. Sonnig, spritzig, feurig. Das Publikum, Eltern, Grosseltern, Paten, Freunde, liessen sich von der Aufführung auf der Bühne begeistern.

Und was ist ein Jugendfest ohne Musikdarbietungen und Beizen? Die Oberstufenschüler machten am Samstag einen Basar, wo man sich unter anderem mit Cupcakes eindecken oder mit Muskelkraft auf einem Velo seinen Smoothie selber mixen konnte. Die Menzo Dancers boten mit einer Tanzdarbietung dem Turnfest Konkurrenz, derweil viele Klassen auf der Festbühne theatralische und tänzerische Darbietungen ablieferten, vom Rumpelstilzchen über Salsa bis Dornröschen. Und an den Abenden heizten Bands und DJs tüchtig ein.

Eine besondere Attraktion war am Samstag Roland Fornaros «Werkstatt». Da konnte man auf dem Amboss mit dem Hammer einen Nagel schmieden. Aus 200 Nägeln macht der Schmied später eine bleibende Erinnerung ans Jugendfest 2019.

Meistgesehen

Artboard 1