Menziken
Metall-Menziken: 12 Millionen für Erweiterungsbau

Die Metall Service Menziken AG in Menziken baut ein neues Logistikterminal und stockt auf. Wie die Firma den Medien mitteilt, wird sie den Betrieb um 3000 Quadratmetern erweitern und zusätzlich ihr Betriebsgebäude um einen Büroneubau aufstocken.

Merken
Drucken
Teilen
Die Arbeiten für die neue Erschliessung sind im Gang.

Die Arbeiten für die neue Erschliessung sind im Gang.

psi

Die Metall Service Menziken habe den Absatz ihrer Produkte in den letzten zehn Jahren mehr als verdoppelt. Gleichzeitig sei die Zahl der Bestellpositionen um einen Drittel gestiegen. Diese Zunahme sei Ausdruck der Nachfrage nach ‹just in time› geliefertem, fertig konfektioniertem Material, schreibt die Firma.

Die Vorarbeiten für die Betriebserweiterung laufen bereits seit Ende August. Dazu gehört der Bau einer Umfahrungsstrasse rund um das bestehende Betriebsgebäude zur Erschliessung des neuen Logistikterminals. Im Rahmen dieser Bauarbeiten müsse auch ein Bach umgelegt und nach den geltenden Gesetzesvorschriften teilweise wieder offen gelegt werden.

Mehrteilige Betriebserweiterung

Die Betriebserweiterung umfasst ein neues Logistikterminal, zusätzliche Lager- und Logistikflächen sowie einen Vorbearbeitungsbereich. Das neue Logistikterminal für das Be- und Entladen der Lastwagen gewährleistet ein schnelles und schonendes Materialhandling. Das ermöglicht Metall Service Menziken noch schnellere Lieferzeiten.

Ohne Aussenlager immer schneller

Die Metall Service erklärt, durch die neue Lager- und Logistikfläche könne «das Materialhandling in Zukunft komplett «in House» abgewickelt werden. Dadurch entfallen auch die bisherigen Aussenlager.» Gleichzeitig würden so die Arbeitsprozesse gestrafft, was wiederum für schnellere Rüstzeiten sorge und kürzere Termine garantiere.

Die zusätzliche neue Arbeitsfläche eröffnet Metall Service Menziken zudem willkommene Möglichkeiten, um den Maschinenpark in Zukunft den sich wandelnden Anforderungen der Kunden flexibel anzupassen und ihnen so noch mehr Nutzen zu bieten.

Der Büroneubau erfolgt auf dem Dach des Betriebsgebäudes. Dank der damit verbundenen Nähe zur Fertigung und Logistik seien die Kundenberater noch flexibler, um sehr schnell auf Kundenwünsche zu reagieren.

Der Spatenstich für den Hochbau ist spätestens für Anfang November geplant. (psi)