Oberkulm
«Manege frei» galt auch für Jesse Ritch in Oberkulm

Beim Jugendfest in Oberkulm traten die Kinder als Zirkusartisten auf. Mit unter den Teilnehmern war auch Teenieschwarm Jesse Ritch, bekannt als DSDS-Kandidat.

Klaus Tepper
Drucken
Teilen
Reger Betrieb in den Festbeizlis
15 Bilder
Freude pur Joya Lässer mit ihrem Götti Yves Beck
Viel Applaus für die Gewichtheber
Die Musikgesellschaft Oberkulm spielte auf
Grosi begeisterte am Samstag im Zirkuszelt
Stärkung vor der Zirkusaufführung
Zauberer in der Manege
Melanie Hofmann als Vampirin
Viel Applaus für die Gewichtheber
Reger Betrieb in den Festbeizlis
Freude nach der Zirkus-Vorstellung
Glückliche Gesichter im Publikum
Begeisterung bei Gross und Klein am Jugendfest in Oberkulm
Gesangseinlagen von Sarah Oestmann
Malstunde am Spielnachmittag

Reger Betrieb in den Festbeizlis

TB

Wer liebt sie nicht, die bunte Zirkuswelt, die besondere Atmosphäre rund um die Manege und wenn sich – wie am Oberkulmer Jugendfest – die Kindergärtler, Schülerinnen und Schüler auch noch als Zirkusstars präsentieren? In der vorgängigen Projektwoche wurde erarbeitet, was das Publikum an drei Vorstellungen im «Balloni-Zirkuszelt» am Jugendfest hellauf begeisterte. Aber auch das Unterhaltungsprogramm durfte sich sehen und vor allem hören lassen, denn am Samstagabend trat nach «Grosi» der Berner Sänger Jesse Ritch auf, dessen Gesangskarriere nach «DSDS» (Deutschland sucht den Superstar) eine beachtliche Wende genommen hat.

OK-Präsident Adrian Lischer erklärte am Freitagabend, warum man sich für das Thema «Zirkus» entschieden hatte: «Der Zirkus hat sich in den letzten Jahrzehnten kaum verändert. Zirkus bedeutet immer auch Erlebnis und eine ganz besondere Atmosphäre. Er lebt von Fantasie – und das erleben unsere Kinder an diesem Jugendfest.» Lischer buchstabierte Zirkus mit Z wie zauberhafte Welt, I für Inspiration, R wie runde Manege, K wie Kunststücke, U wie unglaubliche Darbietungen und S wie Staunen und appellierte an das Publikum: «Treten Sie ein und kommen Sie aus dem Staunen nicht mehr heraus. Das Jugendfest 2012 ist eröffnet.»

Vereine und ein Volltreffer

«Gogos Black Box», «Grosi» mit seiner spektakulären «Therapie» in doppelter Dosis, die einheimische Sängerin Sarah Oestmann, Aufführungen des Turnverein Oberkulm und ein Platzkonzert der Musikgesellschaft Oberkulm setzten den weiteren Rahmen. Im Mittelpunkt standen aber die Zirkusaufführungen.

Ein erfolgreiches Jugendfest ohne die Mitwirkung der Dorfvereine wäre wohl ein Ding der Unmöglichkeit. STV, Schützenverein, Musikgesellschaft, Landfrauen und Feuerwehr kümmerten sich um die kulinarischen Ansprüche. Und als das Jugendfest offiziell schon beendet war, liefen die Bahnen des Lunaparks auf dem Schulhausplatz noch den ganzen Sonntag weiter.

Fazit: Das Oberkulmer Jugendfest war mit dem Thema «Zirkus» ein glatter Volltreffer!

Aktuelle Nachrichten