Reinach

«Lohn für gute Arbeit»

Andrea Kündig und Willi Helfer von der Repol aargauSüd. (Foto: Peter Siegrist)

Andrea Kündig und Willi Helfer von der Repol aargauSüd. (Foto: Peter Siegrist)

Am Jahresrapport der Regionalpolizei aargauSüd sind die Polizeibeamten Andrea Kündig und Willi Helfer befördert worden.

Die Regionalpolizei aargauSüd hat in Reinach den traditionellen Jahresendrapport durchgeführt. Nebst allen Korpsangehörigen nahmen die Präsidentin des Vorstandes der Repol aargauSüd, Gemeindeammann Annette Heuberger, Menziken, und der Vizepräsident, Gemeindeammann Thomas Brändle, Zetzwil, sowie einige Vorstandsmitglieder teil.

Polizeichef, Leutnant Dieter Holliger, blickte auf das vergangene Jahr zurück. Nebst den klassischen Tätigkeiten, wie Patrouillen, Einsätze bei häuslicher Gewalt und Kontrolle des fliessenden und ruhenden Verkehrs, erwähnte Holliger besonders die auffallend vielen Interventionen wegen psychisch auffälliger Personen.

Grosses Risiko

Diese Einsätze seien stets mit grossem Risiko verbunden und erforderten ein hohes Mass an psychologischem Geschick. Die Vorstandspräsidentin Annette Heuberger nahm zwei Beförderungen vor. Sie betonte, dass Beförderungen nicht mehr wie früher «Alterserscheinungen» seien, sondern vielmehr der Lohn für qualitativ und quantitativ sehr gute Arbeit.

Als erste Frau bei der Repol aargauSüd wurde Andrea Kündig befördert. Sie bekleidet ab 1. Januar 2011 den Grad einer Polizeigefreiten. Sie trat im Jahre 2006 in die Repol ein, absolvierte die Polizeischule am Schweizerischen Polizeiinstitut in Neuenburg. Sie ist innerhalb der Repol Fachspezialistin für das Gastgewerbe und als Jugendpolizistin das Verbindungsglied von Polizei zu Jugendorganisationen.

Zum Wachtmeister befördert wurde Willi Helfer, vielen noch als Gemeindepolizist von Menziken bekannt. Er ist innerhalb der Repol Fachspezialist für Geschwindigkeitskontrollen sowie deren Auswertung. Daneben wird er, wie Andrea Kündig auch, im allgemeinen Polizeidienst eingesetzt. (az)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1