Laut einer Mitteilung der Kreisschulpflege Mittleres Wynental, welche der az vorliegt, ist eine Lehrerin eine Beziehung mit einem Schüler eingegangen. Sie habe damit «die Grenze ihrer professionellen Rolle klar missachtet» und werde ab sofort nicht mehr an der Schule unterrichten. Die Mitteilung richtete sich an die Eltern der Schülerinnen und Schüler der Kreisschule. 

Sexuelle Beziehung mit Schüler: Das sagt die Wynetaler Schulpflege-Präsidentin.

Sexuelle Beziehung mit Schüler: Das sagt die Wynetaler Schulpflege-Präsidentin.

Die Schulleitung und die Lehrpersonen seien sehr betroffen und bedauern, dass es zu diesem Vorfall gekommen sei, heisst es weiter. Die Lehrerin sei «geschätzt und anerkannt» gewesen. 

Sex-Vorfall an Bezirksschule im Wynental: Das sagt der Schulleiter.

Sex-Vorfall an Bezirksschule im Wynental: Das sagt der Schulleiter.

Die Schule informierte am Donnerstagmorgen auch alle Schüler der Oberstufe über den Sachverhalt. Daraufhin wendete sich ein Schüler der Bezirksschule anonym an die az und berichtete: «Die Beziehung war sexuell aufgebaut und ist im Skilager ans Licht gekommen.»