Bottenwil
Kupferdiebe montieren nachts die Dachrinnen des Waldhauses ab

Kupferdiebe haben Mitte Januar die meisten Dachrinnen des Waldhauses in Bottenwil demontiert und geklaut. Die Gemeinde hat Strafanzeige eingereicht. Auf diesen Diebstahl ist sie nicht versichert, die neuen Rinnen kosten 3000 bis 4000 Franken.

Merken
Drucken
Teilen
Nur die Halterungen zeigen an, wo vorher die Dachrinnen waren.zvg

Nur die Halterungen zeigen an, wo vorher die Dachrinnen waren.zvg

zvg

In einer Nacht-und-Nebel-Aktion haben sich Kupferdiebe an den Dachrinnen des Waldhauses in Bottenwil zu schaffen gemacht. Einige Laufmeter der Rinnen seien demontiert worden. Die Waldhütte «Eichige Stock» liegt versteckt im Bottenwiler Wald.

«Wahrscheinlich ist es trotzdem eine schnelle Aktion gewesen», sagt Gemeindeschreiberin Elisabeth Giudici. Denn hinter dem Waldhaus wurden die Dachrinnen nicht abmontiert, dort hätte es eine Leiter gebraucht.

Der Vorfall ereignete sich genau vor einem Monat, in der Nacht vom 16. auf den 17. Januar. Die Diebe hätten bis jetzt jedoch noch nicht gefasst werden können. Der Gemeinderat hat aber eine Strafanzeige eingereicht.

«Leider ist dieser Diebstahl nicht versichert, das heisst, die Kosten für den Ersatz sind nicht gedeckt», sagt die Gemeindeschreiberin. Die neuen Rinnen kosten die Gemeinde zwischen 3000 und 4000 Franken. Man werde schauen, dass diese besser montiert werden. (cfü)