A1/Kölliken

Kollision von drei Autos: keine Verletzten, aber hoher Sachschaden

Im Feierabendverkehr Richtung Zürich kam es am Mittwoch auf der Autobahn A1 zum Zusammenstoss dreier Autos. Die Ursache ist noch unklar. Die Kantonspolizei ermittelt.

Drei Autos waren auf dem Normal- und auf dem Überholstreifen auf der A1 in Richtung Zürich
unterwegs. Dabei kam es auf Höhe des Gemeindegebietes von Kölliken aus noch unbekannten Gründen zu einem Zusammenstoss. Dies meldet die Kantonspolizei am Donnerstag in einer Mitteilung. 

Die Aussgagen der zwei mutmasslichen Verursacher – ein 34-jähriger Pole und ein 42-jähriger Kosovare –seien widersprüchlich, so die Polizei weiter. Sowohl der Audi des ersteren sowie der Citroen des letzteren trugen grosse Schäden davon. Zum dritten Fahrzeug macht die Polizei keine Angaben.

Verletzt wurde niemand. Die Kantonspolizei hat die Ermittlungen zum Unfallhergang aufgenommen. Sie bittet Personen, welche Angaben zum Unfallhergang machen können, sich mit der Mobilen Polizei in Schafisheim (Tel. 062/ 886 88 88) in Verbindung zu setzen. (mma)

Aktuelle Polizeibilder:

Meistgesehen

Artboard 1