Kirchleerau

Klargemacht, wo die Wurzeln sind: Bank Leerau stellte neuen Geschäftssitz vor

Vor dem neuen Leerau Zentrum hatte die Bank am Samstag für die Bevölkerung den roten Teppich ausgelegt.

Vor dem neuen Leerau Zentrum hatte die Bank am Samstag für die Bevölkerung den roten Teppich ausgelegt.

Die Bank Leerau hat ihren neuen Geschäftssitz der Bevölkerung vorgestellt. Die offene Schalterhalle wurde von den Besucherinnen und Besuchern ebenso neugierig begutachtet wie die Büros und die Besprechungszimmer. Die Eröffnung ist am Mittwoch.

Ein roter Teppich war ausgelegt, blaue und grüne Ballons stiegen in die Luft und rund um das neue Gebäude herum fand ein veritables Volksfest mit Karussell statt: Die Bank Leerau feierte am Samstag die Eröffnung des neuen Leerau Zentrums. Die offene Schalterhalle wurde von den Besucherinnen und Besuchern ebenso neugierig begutachtet wie die Büros und die Besprechungszimmer. Alle Räume sind sehr hell, das Farbkonzept stimmig.

Mit Gewerberaum und Wohnungen

Der bisherige Hauptsitz der Bank Leerau wurde 1955 erstellt, der Anbau 1980, eine Sanierung lohnte sich nicht mehr. Deshalb baute die Bank gleich nebenan das neue Leerau Zentrum, in welchem es im ersten Obergeschoss Platz für eine Arztpraxis oder ein Büro hat, im zweiten und dritten Stock befinden sich Wohnungen.

«Mit diesem Gebäude zeigen wir auch, dass der Hauptsitz der Bank hier in Kirchleerau liegt», erklärte Stefan Züsli, Vorsitzender der Geschäftsleitung. Nach dem Bau des Leerau Parks in Schöftland sei oft die Frage aufgetaucht, ob der Hauptsitz nur verlegt werde. «Aber unsere Wurzeln sind hier und das ist nun noch besser sichtbar», so Züsli.

Die Schalterhalle ist offen und kommt ohne Panzerglas aus.

Die Schalterhalle ist offen und kommt ohne Panzerglas aus.

Berater-Wahl per Klick

Heute Montag ist grosser Umzugstag, am 1. Mai werden noch letzte Arbeiten erledigt, damit am Mittwoch die Bank im neuen Zentrum öffnen kann. Die Kunden können dann ihren Ansprechpartner beim Eingang auf einem Bildschirm anklicken und werden gleich von ihm in Empfang genommen. Die Schalterhalle ist offen, Panzerglas gehört der Vergangenheit an, dennoch kann man hier alle Bankgeschäfte, auch Ein- und Auszahlungen tätigen.

Der Zugang zum Tresorraum ist nun jederzeit möglich, Kameras sorgen für zusätzliche Sicherheit, und auf der Aussenseite des Gebäudes gibt es einen Bancomaten. In den von einem Innenarchitekten gestalteten Räumlichkeiten hängen in grau gehaltene Bilder mit stilisierten Bäumen, ergänzt durch einen farbigen Kontrapunkt. Alle Pulte der Mitarbeitenden sind höhenverstellbar.

Die grossen Balkone mit der Aussicht gefielen den Besuchern.

Die grossen Balkone mit der Aussicht gefielen den Besuchern.

Eingebettet in die Landschaft

Neben der modernen Einrichtung gefällt Stefan Züsli auch die Lage des Leer- au Zentrums und er schwärmte: «Wir geniessen hier eine wunderschöne Aussicht ins Grüne, auf Bäume und den Wald und haben viel Raum um uns herum.»

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1