Gemeindeversammlung
Keine Ermächtigung für Landverkauf: Souverän weist Erwerb in Bifang-Bromen zurück

Über die Traktanden zum Landverkauf und zur Fusionsabklärung mit Burg wurde an der Gmeind vom 4. November heiss diskutiert.

Merken
Drucken
Teilen
Gemeindeversammlung Menziken vom 4. November 2020

Gemeindeversammlung Menziken vom 4. November 2020

Flurina Dünki

Der Gemeinderat darf das Grundstück im Gebiet Bifang-Bromen von 1,87 Hektaren noch nicht verkaufen. Die Gemeindeversammlung von gestern (von 3296 Stimmberechtigten waren 67 anwesend) wies den Antrag zum Verkauf der drei Parzellen, sobald sich ein geeigneter Käufer meldet, mit 43 gegen XX Stimmen zurück. Wie aus Votantenstimmen herauszuhören war, fürchtete man, dass der Gemeinderat einen Käufer wählen würde, der zwar versprechen würde, bald zu bauen und Arbeitsplätze zu generieren, dies nach dem Kauf aber nicht erfülle

Eine Diskussion ging auch dem Antrag zu 105'000 Franken Fusionsabklärung mit Burg voraus. Ein gestellter Rückweisungsantrag wurde von der Gmeind abgelehnt.

Ein Ja gab es zum Kauf der Parzelle des Restaurants Rosengarten für 980000 Franken. Ebenso zu allen Kreditabrechnungen und dem Personalreglement. Das Budget 2020 mit einer Schwarzen Null und einem gleichbleibenden Steuerfuss von 118 Prozent wurde auch angenommen. (fdu)