Gefährlicher Streich
Jugendliche entzünden Benzin bei Tankstelle in Gontenschwil

Bei einer Tankstelle erlaubten sich Unbekannte einen üblen Streich. Sie zündeten Benzin an und flüchteten. Die Polizei sucht nun Augenzeugen.

Drucken
Die Tankstelle überlebte den üblen Streich ohne grösseren Schaden

Die Tankstelle überlebte den üblen Streich ohne grösseren Schaden

Zur Verfügung gestellt

Es passierte kurz nach sieben Uhr am Freitagmorgen: Eine Passantin bemerkte, wie bei der Tankstelle an der Dorfstrasse Flammen loderten und alarmierte die Feuerwehr. Bevor diese eintraf, hatte der Tankstellenbesitzer den Brand bereits unter Kontrolle. Das Feuer richtete ausser einem kleinen Russschaden keine weiteren Schäden an.

Schnell war für die Polizei klar, dass Brandstiftung vorlag: Jugendliche hatten nahe einer Tanksäule Benzin verschüttet und angezündet. Augenzeugen sahen, wie sie daraufhin auf Mofas flüchteten. Die Polizei geht von einem Vandalenakt aus.

Personen, die weitere Angaben zum Vorfall haben, können sich bei der Kantonspolizei in Unterkulm unter der Nummer 062 768 55 00 melden.

Aktuelle Nachrichten