Reitnau
Joel fuhr mit Vollgas um den Vierwaldstättersee

Der 5-jährige Joel liebt schnelle und laute Autos. Darum hat die Stiftung Wunderlampe dem an Leukämie erkrankten Knaben eine Fahrt mit einem Porsche geschenkt.

Merken
Drucken
Teilen
Der 5-jährige Joel hinter dem Steuer

Der 5-jährige Joel hinter dem Steuer

Zur Verfügung gestellt

Joels Eltern wollten ihrem aufgeweckten, Jungen, der vor einem Jahr an Leukämie erkrankt ist, so gerne seinen Herzenswunsch erfüllen: Einmal in einem schnellen und lauten Auto mitfahren.
Deshalb wandten sie sich im Frühling an die Stiftung Wunderlampe, die schwerkranken oder behinderten Kindern Wünsche erfüllt. «Joel liebt es, wenn die Autos laut und schnell sind», schrieb Joels Mami. Die Stiftung Wunderlampe setzte gleich alle Hebel in Gang und organisierte eine mehrstündige Fahrt in einem Porsche GT3.
Joel erfuhr von seinem Glück erst, kurz bevor sein Wunsch in Erfüllung ging. Die ganze Familie versammelte sich vor dem Haus und empfing den gelben Porsche mit Fahrer Christian herzlich. Joel war voller Vorfreude und konnte die bevorstehende Fahrt rund um den Vierwaldstättersee kaum erwarten. Doch zuerst wurde der schnittige Wagen erstmals bestaunt. Joels Augen glänzten, als ihm der Fahrer Christian alle Details des Sportwagens zeigte und erklärte. Das leuchtende Gelb des Porsches gefiel Joel ganz besonders.
Dann war es so weit: Joel setzte sich als Beifahrer ins Cockpit und konnte es kaum erwarten bis Christian den Motor startete und die Fahrt losging. Christian beschleunigte hin und wieder auf der Fahrt rund um den Vierwaldstättersee und liess den Motor des Porsches ertönen. Joel genoss die mehrstündige Fahrt auf der Autobahn und auf kurvenreichen Landstrassen in vollen Zügen.
Am Abend erzählte Joel seinen Eltern voller Stolz von seinem tollen Erlebnis. «Es war laut und schnell"», berichtete er voller Begeisterung.
Und für einmal konnte Joel und seine Familie die Krankheit vergessen und zusammen einen unbeschwerten und unvergesslichen Sonntag verbringen. (az)