Unterkulm

Ja zur Erschliessung des gemeindeübergreifenden Industrieareals

250000 Franken haben die Unterkulmer Stimmberechtigten für die Erschliessungsplanung des ehemaligen Injecta-Areals und des Industriegebiets Feldmatte gesprochen.

250000 Franken haben die Unterkulmer Stimmberechtigten für die Erschliessungsplanung des ehemaligen Injecta-Areals und des Industriegebiets Feldmatte gesprochen.

Der Unterkulmer Anteil an den Projektierungskredit für die Erschliessung des Industriegebiets Feldmatte und des ehemaligen Injecta-Areals auf Teufenthaler Boden wurde genehmigt. Am Freitagabend befinden die Teufenthaler.

Unterkulm will die Erschliessung des gemeindeübergreifenden Industrieareals Feldmatte/Kreuzmatt (ehem. Injecta-Areal) an die Hand nehmen. Die Gemeindeversammlung sagte am Donnerstagabend Ja zum Planungskreditanteil von 250 000 Franken – unter Vorbehalt der Zustimmung aus Teufenthal. Dort befindet die Gmeind am Freitagabend über das Traktandum. Gutgeheissen haben die 49 anwesenden von total 1781 Unterkulmer Stimmberechtigten auch 250 000 Franken für die Sanierung Kanalisation Hauptstrasse Süd sowie das Budget 2017. (rap)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1