Eine Fabrikhalle der stillgelegten Injecta in Teufenthal: Der Holzboden ist grau und leicht ölig, die Wände haben Patina angesetzt und es riecht nach Maschinen und Arbeit. Aber die Halle ist verlassen, keine Maschinen, kein Material und keine Arbeiter mehr. Mitten in der leeren Halle stehen vier junge Männer um Lukas Senn herum und diskutieren. «U 25 Art» steht auf ihren T-Shirts. In diesen Räumlichkeiten werden sie am Samstag die Vernissage-Gäste empfangen und ihre verschiedenartigen Kunstwerke präsentieren.

Die Fabrikhalle passt

Initiant der Ausstellung mit dem Untertitel «Under Construction» ist der 21-jährige Lukas Senn aus Rupperswil. Er organisiert mit den andern gemeinsam diese Ausstellung zum zweiten Mal. Letztes Jahr präsentierten sie ihre Werke in Rothrist, im Kirchgemeindehaus.

«Diese Fabrikhalle passt ausgezeichnet zu uns», sagt Lukas Senn, «der Raum strahlt eine ganz besondere Atmosphäre aus.» Acht junge Männer und zwei Frauen zeigen Graffiti in ganz verschiedenen Grössen, Bilder, Zeichnungen und Fotografien. Die Graffiti-Sprayer in der Gruppe finden, dass das Ambiente der Fabrikhalle – «man riecht, dass hier noch vor kurzem gearbeitet wurde» – für die Präsentation ihrer teilweise grossformatigen Graffiti genau richtig sei.

Junge Künstler am Anfang

Ausser Lukas Senn sind alle Jungkünstler noch in der Berufsausbildung oder haben diese vor kurzem abgeschlossen. Sie arbeiten als Landschaftsgärtner, Mediamatiker, Grafiker, Mechaniker. Senn jedoch setzte nach dem Abschluss seiner Schreinerlehre ganz auf das Bildnerische Gestalten. Er schafft als Holzbildhauer verschiedenartige Skulpturen, arbeitet mit Motorsäge, Winkelschleifer und von Hand. Die unkonventionellen, hölzernen Bistrotische an der Ausstellung zeugen von seiner Kreativität.

Senn gestaltet in Zusammenarbeit mit den andern die Ausstellung von A bis Z. «Wir freuen uns sehr, dass uns die Firma Euro Estates GmbH die Räume zur Verfügung stellt.»

Hand anlegen

Die Aussteller erwarten nicht nur ausschliesslich ein junges Publikum. «Letztes Jahr kamen Besucher im Alter von 6 bis 99 Jahren», sagt Senn. Auch ältere Leute hätten über die Schönheit der gesprayten Bilder gestaunt. Bis zur Vernissage am Samstag müssen die Aussteller jetzt noch tüchtig Hand anlegen.

Ausstellung: 21. bis 29. Mai, Injecta-Areal, Teufenthal, Wynentalstrasse 1. Vernissage am Samstag, 21. Mai, 16 Uhr – open End. Montag bis Freitag, 18–21 Uhr, Finissage am Sonntag, 29.Mai, 13–17 Uhr.