Gemeindeversammlung 

Holziker beharren auf nächtlichem Glockenschlag

In unmittelbarer Nachbarschaft des Schulhauses mit dem Glockenturm realisiert ein Zuger eine Überbauung.

In unmittelbarer Nachbarschaft des Schulhauses mit dem Glockenturm realisiert ein Zuger eine Überbauung.

Die Vorstellung der neuen Glockenordnung und die Diskussion über die Abschaffung des nächtlichen Glockenschlags dauerte fast eine Stunde.

Das Budget mit dem unveränderten Steuerfuss von 106 Prozent war bei einer hohen Präsenz (17,9 %) innert zehn Minuten verabschiedet. Die Vorstellung der neuen Glockenordnung und die Diskussion über die Abschaffung des nächtlichen Glockenschlags dauerte dann fast eine Stunde.

Frau Gemeindeammann Jacqueline Hausmann erklärte ausführlich, wie ein Immobilieninvestor, der 40 Meter neben dem Schulhaus Dorf eine Überbauung realisiert, die Abschaltung verlangt. Und wie der Gemeinderat trotz Berücksichtigung der Tradition beantragt, die Glocke zwischen 23 und 6 Uhr verstummen zu lassen: «Wir konnten nicht ignorieren, dass da eine Klage kommt, die uns etwas kostet.» Die Mehrheit der Holziker ist bereit, dieses Risiko einzugehen: Mit 114 zu 52 beschlossen sie, den Glockenschlag beizubehalten – und nicht dem Druck eines auswärtigen Unternehmens nachzugeben. (uhg)

Meistgesehen

Artboard 1