Reinach

Grundstück-Versteigerung in Reinach: In fünf Minuten auf 1,2 Millionen

Versteigerung in Reinach

Versteigerung in Reinach

Am Montag kam es im Gemeindehaus Reinach zu einer zwangsrechtlichen Versteigerung. Unter den Hammer kamen ein Gebäudeplatz mit Garten von 6,3 Aren Fläche, ein Wohnhausanteil (6 Zimmer Maisonette-Wohnung) sowie Büroräume und ein Gartenhaus.

Schuldner ist die IG Treuhand- und Revisions AG, an der Alzbachstrasse in Reinach. Unter der Leitung der beiden Betreibungsbeamtinnen Daniela Weber und Janine Trippel, nahmen zwei Parteien an der Steigerung teil. Nach dem Hinweis von Trippel, dass kein Mindestangebot vorliege, bot der Vertreter der Firma Varem AG aus Basel 750000 Franken.

Nur fünf Minuten

Die Migros Bank als Grundpfandgläubiger erhöhte das Angebot auf 1,1 Millionen Franken, worauf der Vertreter der Varem 1,2 Millionen bot und den Zuschlag erhielt.

Nach fünf Minuten war die Angelegenheit vorbei und die Varem Besitzerin eines Grundstücks in Reinach. Die Varem AG ist eine Immobilienfirma, deren Hauptziel sich auf die Entwicklung von Grundstücken und Liegenschaften richtet.

Wie auf der Website der Varem ersichtlich, plant die Firma auf dem soeben erworbenen Gelände 25 Miet- und 10 Eigentumswohnungen. (psi)

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1