Unterkulm
Gmeind sagt Ja zur Umzonung des KWC-Areals

Die Weichen sind gestellt: Die Gemeindeversammlung in Unterkulm sagte am Donnerstagabend Ja zur Umnutzung des Geländes von der Industrie- in eine neue Zentrumszone.

Drucken
Teilen
Beim Bauprojekt auf dem ehemaligen KWC-Areal in Unterkulm sollen die ehemaligen Shedhallen (links) erhalten bleiben, dahinter entsteht ein modernes Bürogebäude.

Beim Bauprojekt auf dem ehemaligen KWC-Areal in Unterkulm sollen die ehemaligen Shedhallen (links) erhalten bleiben, dahinter entsteht ein modernes Bürogebäude.

Illustration/zvg

Die 94 anwesenden von total 1755 Stimmberechtigten haben gestern die Umzonung des Geländes in eine neue Zentrumszone gutgeheissen. Ja sagten sie auch zum neuen Bestattungs- und Friedhofreglement sowie zur vorläufigen Einführung von Betreuungsgutscheinen.

Sämtlichen Kreditbegehren wurde stattgegeben: 153 000 Franken für eine neue Wasserleitung zwischen Eingelände und Buchenweg, 124 000 Franken für die Erschliessung der Parzelle 191 durch die Wasserversorgung sowie 130 000 Franken für die teilweise Umsetzung des Parkplatzkonzepts. (rplu)

Aktuelle Nachrichten