Kölliken

Frau hört nachts verdächtige Geräusche im Haus – Polizei erwischt Einbrecher

Die  Einbrecher flüchten, als die Frau im Haus wegen verdächtiger Geräusche nachschaut.

Die Einbrecher flüchten, als die Frau im Haus wegen verdächtiger Geräusche nachschaut.

Eine Bewohnerin der Haldenstrasse ertappte in der Nacht einen Einbrecher in ihrem Haus und rief die Polizei. Diese konnte eine verdächtige Person halten und einen zweiten Verdächtigen ermitteln. Beide wurden vorläufig in Haft gesetzt.

Eine Bewohnerin der Haldenstrasse in Kölliken hörte am Mittwoch, kurz vor 1 Uhr, verdächtige Geräusche in ihrem Einfamilienhaus und schaute nach. Daraufhin ergriff eine Person sofort die Flucht.

Die Geschädigte meldete den Vorfall umgehend der Einsatzzentrale der Kantonspolizei Aargau. Sofort rückten mehrere Patrouillen an den Ereignisort aus.

Anlässlich der Fahndung konnte eine Patrouille der Kantonspolizei eine verdächtige Person in der Nähe des Einbruchsobjektes anhalten. Es handelt sich dabei um einen 30-jährigen Asylbewerber aus Tunesien.

Kurze Zeit später konnte ein zweiter Asylbewerber aus Tunesien ermittelt werden, welcher ebenfalls mit dem Einbruch in Zusammenhang stehen dürfte. Der 24- und der 30-jährige Tunesier wurden für weitere Abklärungen in Haft gesetzt.

Meistgesehen

Artboard 1