Brand
Feuer im Restaurant Aktie: Es war wohl Brandstiftung

Das im Umbau befindliche Restaurant Aktie in Menziken hat am Montag über die Mittagszeit gebrannt. Es entstand erheblicher Sachschaden. Es liegt wohl Brandstiftung vor.

Drucken
Teilen
Feuerwehrleute im Kanton Aargau im Einsatz (Symbolbild)

Feuerwehrleute im Kanton Aargau im Einsatz (Symbolbild)

Keystone

Am Montagmittag gegen 12.30 Uhr meldete sich eine Passantin telefonisch bei der Feuerwehralarmzentrale und teilte mit, dass beim Restaurant Aktie in Menziken Rauch aus einem Fenster komme. Die Feuerwehr Menziken-Burg-Pfeffikon wurde umgehend aufgeboten. Bereits um 13 Uhr vermeldete die Feuerwehr, dass der Brand unter Kontrolle sei.

Gemäss ersten Ermittlungen brach das Feuer im 1. Stock des Gebäudes aus. Aufgrund der starken Rauchentwicklung wurde aber auch der 2. Stock in Mitleidenschaft gezogen. Nach ersten Schätzungen geht man von einem Sachschaden in der Höhe von 150'000 Framnken aus.

Die Brandursache ist noch ungeklärt. Es besteht jedoch der Verdacht, dass eine Brandstiftung vorliegen könnte, wie die Kantonspolizei Aargau in einer Mitteilung schreibt.

Aktuelle Nachrichten