Unterkulm

Färberacker-Provisorium: Hier hängt ein Schulzimmer

44 Container werden zum Schulhaus-Provisorium in Unterkulm aufgebaut. Nächste Woche wird gezügelt.

Gestern wurden die ersten Container für das Schulhausprovisorium Färberacker in Unterkulm angeliefert. Bis heute Abend sollten alle 44 Container inklusive Treppenaufgang stehen. «Wir sind mit Vollgas am Arbeiten», sagt Jasmin Ljutic, Chef Montage der Firma Welbau. Bis zu drei Lastwagen liefern einen Container nach dem anderen an. Der Kran lädt sie ab, danach fahren die Lastwagen nach Reiden, Killwangen oder Buchs, um Nachschub zu holen. Die Unterkulmer Tartanbahn wurde mit Folie und Aluplatten abgedeckt, damit sie keinen Schaden von den dar- überfahrenden LKW nimmt.

Die angelieferten Container sind noch nicht ausgebaut. Bis Samstag haben die Handwerker Zeit, die zu Schulzimmern zusammengeschraubten Container zu isolieren, einzurichten und mit Strom und Wasser auszustatten.

In den Frühlingsferien beginnen die Sanierungsarbeiten des Schulhauses Färberacker. Die Arbeiten dauern voraussichtlich bis zu den Herbstferien. Wegen der Schadstoffbelastungen (Asbestrückstände) muss der gesamte Schulbetrieb in Provisorien ausgelagert werden. Die anstehende Züglete betrifft rund 200 Schüler.

Hier hängt ein Schulzimmer

Hier hebt ein Container ab.

Meistgesehen

Artboard 1