Burg

Ernährungsberatung für Kinder ist ein Spass für alle

Augen zu und riechen, fühlen, tasten: «Was ist das für ein Gemüse?» fragt Simon Chen. Peter Siegrist

Augen zu und riechen, fühlen, tasten: «Was ist das für ein Gemüse?» fragt Simon Chen. Peter Siegrist

Ernährungsberatung muss nicht mit dem Drohfinger geschehen. Sie kann lustvoll und spannend sein. «Erbsen Sätze Suppentopf» nennt Lea Guidon ihren Geschichten-Kochkurs. 1.- und 2.-Klässler haben ihr Erzähltal bereits gestartet.

Wenn die Ernährungspädagogin Lea Guidon in Burg auf Schulbesuch kommt und von Simon Chen, dem Wort- und Schauspieler, begleitet wird, dann gibt es für die Schüler garantiert einen spannenden Tag.

Die 1.- und 2.-Klässler von Therese Suter und Christine Humbel staunten nicht schlecht, als Lea Guidon vor ihnen einen ganzen Korb voller Gemüse und Früchte aufstellte. Stück für Stück legte Lea Guidon aus und fragte die Kinder nach deren Namen. Äpfel, Birnen, Tomaten und Kartoffeln waren noch allen gut bekannt, aber bei Fenchel, Zucchetti und Sellerie meldeten sich schon weniger Kinder. Und woher kommen dieses Brötchen oder dieser Käse? «Aus dem Laden», so die erste Antwort.

In Kleingruppen haben die beiden Besucher und die Lehrerinnen mit den Kindern die Gemüsesorten repetiert, vor grossen Bildern aussortiert, was auf, was im Boden oder was auf Bäumen wächst. Auch die Frage nach der Herkunft von Brot und Käse wurde geklärt. Am Schluss erkannten die Kinder die verschiedenen Gemüse und Früchte mit geschlossenen Augen, nur mit Riechen und Tasten. Im zweiten Teil hat Simon Chen mit der halben Klassen an Geschichten gearbeitet: Zuhören, erzählen, darstellen und selber Geschichten erfinden. Lea Guidon hat mit der andern Hälfte in der Schulküche das Mittagessen für die ganze Klasse vorbereitet: «Omelette Onkel Arthur».

Am Nachmittag wurde gewechselt, die zweite Gruppe durfte in der Küche das Dessert für alle zubereiten. Therese Suter, die Klassenlehrerin, ist begeistert von diesem Projekt. «Erbsen Sätze Suppentopf» ist ein Angebot von «Kultur macht Schule», gedacht für Kinder vom 2. Kindergartenjahr bis zur 3. Klasse der Primarschule. «Als die Organisatoren des Erzähltals dieses Projekt anboten», sagt Suter, «da haben wir rasch zugesagt.»

Die Lehrerin freut sich, wie ihre Schülerinnen und Schüler mit Freude und Spass dabei sind und auf spielerische Art viel Neues über gesundes Essen erfahren.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1