Kirchleerau

Enormer Sachschaden bei Wohnungsbrand – Nachttischlampe im Fokus

Wegen Nachttischlampe? Brand in Kirchleerau

Wegen Nachttischlampe? Brand in Kirchleerau

In einem Mehrfamilienhaus brach ein Feuer in einer der Wohnungen aus. Möglicherweise hat eine Lampe den Brand ausgelöst.

Am Freitagabend hat ein Wohnungsbrand in einem Mehrfamilienhauses in Kirchleerau einen Sachschaden von einigen 10'000 Franken verursacht. Eine Person musste mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Spital gebracht werden. Die Brandursache ist noch unklar.

Vom Brand betroffen war eine Wohnung in einem Mehrfamilienhaus am Chaletweg in Kirchleerau, wie die Kantonspolizei am Samstag mitteilt. Eine Bewohnerin meldete am Freitag, um 21.30 Uhr, der Feuerwehr-Alarmzentrale 118, dass die Wohnung voll Rauch sei. 

Die Familie konnte aus ihrer Wohnung selbst ins Freie flüchten. Die Feuerwehr Kirchleerau-Moosleerau löschte das Feuer rasch. Der Sachschaden beläuft sich nach ersten Schätzungen laut Kantonspolizei auf einige zehntausend Franken. Ein Mann wurde wegen Verdacht auf Rauchgasvergiftung mit der Ambulanz ins Spital gebracht.

Nach bisherigen Erkenntnissen brach der Brand in einem Schlafzimmer aus. Vermutlich habe eine Nachttischlampe Feuer gefangen, wie Tele M1 berichtet, worauf eine Matratze zu brennen begonnen habe.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1