Zetzwil

Einer der erfolgreichsten Schweizer DJs legt an der «After Sun Zetzbu» auf

DJ Mr. Da-Nos kommt ins Wynental. Hier 2014 bei der Entgegennahme eines Swiss Music Awards (Archiv).

DJ Mr. Da-Nos kommt ins Wynental. Hier 2014 bei der Entgegennahme eines Swiss Music Awards (Archiv).

Am Freitag steht der bekannte House-DJ Mr. Da-Nos an den Plattentellern der Party «After Sun Zetzbu». Aber auch andere Musik-Geschmäcker kommen an der mittlerweile vierten Ausgabe auf ihre Kosten.

Ob House-DJs, Mundart-Musik, Raclette-Plausch, Shotbar oder Heigoh-Bus. Die Veranstalter der Partyreihe «After Sun Zetzbu» setzen auch in ihrer vierten Ausgabe am kommenden Freitag und Samstag auf ein bewährtes Konzept. Damit haben sie bereits über die Hälfte der Tickets im Vorverkauf unter die Leute gebracht. «Wir empfehlen, sich schon im Vorfeld ein Ticket zu sichern», sagt OK-Chef Luca Zanatta. Für Kurzentschlossene seien jedoch an der Abendkasse noch Tickets reserviert.

Am Freitag steht der bekannte House-DJ Mr. Da-Nos an den Plattentellern. Mit über 100 Songs ist er in den Charts vertreten und zählt damit zu den erfolgreichsten Schweizer DJs, Producern und Remixern. Für andere Musik-Geschmäcker gibts eine Alternative: In der sogenannten Gaudistube kann zu Volksmusik von Chue Lee das Tanzbein geschwungen werden. Die Headliner vom Samstag sind der Elektro-DJ Pat Farrell und die Lokalmatadorin und Menziker Sängerin Erica Arnold. Umrahmt werden die Auftritte an beiden Abenden von DJs aus der Region.

In der Raclette-Stube oder am Grillstand können sich Tanzwütige stärken. Neu gibt es nicht nur in der Partyhalle, sondern auch auf dem Aussengelände eine Shot-Bar.

«Heigoh-Bus» bis nach Lenzburg und Beromünster

Der Grossteil der Besucher stamme aus der Region Aargau Süd, sagt Vereinspräsident Luca Zanatta. «Es gibt aber auch Leute, die von weiter herkommen.» So fahren die «Heigoh-Busse» je zweimal in der Nacht etwa bis nach Lenzburg oder nach Beromünster.

Die Idee zur «After Sun Zetzbu» ist vor über vier Jahren entstanden. Damals hat sich eine Gruppe junger Erwachsener aus der Region zum Ziel gesetzt, eine grosse Party für Jung und Alt zu organisieren. Unter dem Label «After Sun» erschuf sie eine Partyreihe und gründete einen Verein, dem mittlerweile 60 Mitglieder angehören. (mei)

Meistgesehen

Artboard 1