Unterkulm
Eine lange Geschichte geht zu Ende: 13 Jahre bis zur richtigen Haltestelle

Mit einer kleinen Feier hat die AAR bus+bahn die neue Haltestelle eingeweiht, eine Investition von 3/4 Millionen. Direktor Mathias Grünenfelder war erfreut, dass er dieses langjährige Dossier jetzt abschliessen konnte.

Peter Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
Haltestelle Zentrum Unterkulm eingeweiht und in Betrieb. psi

Haltestelle Zentrum Unterkulm eingeweiht und in Betrieb. psi

Peter Siegrist

Schon bald ist das kleine, braune Häuschen vergessen, das so lange als provisorische Haltestelle diente in Unterkulm. Ein «Minichalet» sei es für ihn gewesen, sagt Vizeammann Franz Hochstrasser augenzwinkernd.

Die heutige Haltestelle sei da natürlich ganz etwas anderes. «Es ist alles vorhanden, was nötig ist, Vordach, Sitzbänke, Veloständer und Billettautomat.»

Hochstrasser dankte allen Beteiligten, Bauarbeitern, Planern und der Direktion für die langjährige Zusammenarbeit.

Langjährig ist die Geschichte dieser Haltestelle. AAR bus+bahn Direktor Mathias Grünenfelder erwähnte dies in seinem Grusswort. «Vor dreizehn Jahren hat mir mein Vorgänger Alfred Heer dieses Dossier zurückgelassen, jetzt kann ich es endlich schliessen».

Die Planung für diese Haltestelle sei sehr aufwändig gewesen, «wir mussten nach Verhandlungen mehrmals umplanen und nachbessern.»

Am Schluss erreichten die Planungskosten fast einen Drittel der Bausumme von rund 750 000 Franken. Doch jetzt freue er sich über das gelungene Bauwerk, das sich von Form und Grösse her sehr gut ins Dorfbild integriere.

Grünenfelder erklärte den Einweihungsgästen die leicht zurückversetzte Lage der Haltestelle. Das nächste Grossprojekt, die Eigentrassierung durch Unterkulm liege bald zur Eingabe in Bern vor.

Dazu werde auch der Einbau eines Kreisel in den Böhlerknoten gehören. Für die Bahn bedeute dies, dass das Trassee im Bereich des Zentrumsgebäudes und der Haltestelle etwas nach Westen verlegt werde.

«Daher heute der noch grosse Abstand von den Geleisen.» Der Bahndirektor wünschte zum Schluss der neuen Haltestelle möglichst viele zufriedene Fahrgäste. «Wir von der WSB haben durchaus noch Platz für mehr Bahnreisende.»