Gontenschwil

Eine gelungene Feier zur Schüeli-Rettung

Alex Hürzeler, Rosemarie Stucki-Maurer, Walter Forrer (v.l.).WUL

Alex Hürzeler, Rosemarie Stucki-Maurer, Walter Forrer (v.l.).WUL

Nach der erfolgreichen Übernahme des Schüeli lud die Vereinigung alle Sponsoren zum Apéro ein. Als Ehrengast konnte man Landammann Alex Hürzeler begrüssen.

Wäre die Geschichte um die Rettung und den Erhalt des Schüeli ein Märchen, der Schluss könnte nicht schöner sein: Bei strahlend blauem Himmel und mit prominentem Gast feierten die Sponsoren und Gönner ihr Schüeli. Um den Kauf zu finanzieren, konnte man auf namhafte Beiträge von Pro Patria und dem Kanton Aargau zählen. Allerdings reichte dies nicht aus, um das geschichtsträchtige Gebäude der vormaligen Besitzerin Rosemarie Stucki-Maurer abzukaufen.

Erst dank den finanziellen Beiträgen von Privaten und Gewerbebetrieben konnten die fehlenden 60 000 Franken aufgebracht werden. Walter Forrer, Präsident der Vereinigung Schüeli, betonte dann auch in seiner Ansprache, dass dieser Anlass ganz im Zeichen des Dankes stehe. Als Vertreter des Aargauer Regierungsrates lobte Landammann Alex Hürzeler die finanzielle Unterstützung wie auch das freiwillige Engagement: «Dass die Vereinigung das Schüeli übernehmen konnte, ist ein grosser Erfolg, der dank Einsatz und Effort der Mitglieder erst möglich wurde. Herzliche Gratulation!»

Rosige Zukunft

Beide Redner richteten auch eine Bitte an die Gäste: «Machen Sie von dem Haus und der Infrastruktur, die Sie sich erworben haben, regen Gebrauch.» Denn gerade weil es ein Ort für Vereins- und Familienanlässe, für Geselliges und Kulturelles ist, wurde das Schüeli gerettet. Der Sponsorenanlass war ein gutes Beispiel für eine solche Nutzung. Die rund 60 Gäste wurden von der Musikgesellschaft Gontenschwil unterhalten und mit einem reichen Buffet der Metzgerei Ulmann verwöhnt. Walter Forrer konnte zudem den Anwesenden gute Neuigkeiten überbringen: «Vor kurzem hat der Gemeinderat verlauten lassen, dass das Strassenstück direkt vor dem Schüeli zugunsten der Sicherheit der Besucher geschlossen werden soll.»

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1