Region

Ein Fest nach dem anderen: Die Täler feiern dieses Jahr durch

Das OK des Dorffests Staffelbach ist bereits in Stellung: Conny Oesch, Martin Hunziker, Christoph Schär, Käthi Herzig, Stephan Schönbächler, Fritz Müller (Präsident), Stefan Morgenthaler, Silvia Morgenthaler, Guido Würsch und Patrick Schönbächler (v.l.).

Das OK des Dorffests Staffelbach ist bereits in Stellung: Conny Oesch, Martin Hunziker, Christoph Schär, Käthi Herzig, Stephan Schönbächler, Fritz Müller (Präsident), Stefan Morgenthaler, Silvia Morgenthaler, Guido Würsch und Patrick Schönbächler (v.l.).

Im Frühling und Frühsommer jagt im Wynen-, Suhren, Rueder- und Uerkental ein Fest das andere.

Ritter Manzo beschert seinen Untertanen heuer ein Riesenfest. In einer Urkunde des Grafen Ulrich von Lenzburg von 1045 wird der Grossbauer Manzo, der in seiner weissen Rüstung das Menziker Wappen ziert, erstmals erwähnt. Vom 19. bis 21. Juni steigt deshalb das 975-Jahr-Fest. Dazu kommen weitere Jubiläumsaktivitäten über das Jahr verteilt. Sehr bald schon findet die Mondwanderung entlang der Menziker Gemeindegrenze statt (7. Februar).

Fest-Konkurrenz machen den Menzikern am selben Juniwochenende die Uerkner. Und dieser standzuhalten wird schwer für den Ritter Manzo, fährt Uerkheim doch am Samstag, 20. Juni mit den Bösen auf. Zum diesjährigen Jugend- und Dorffest organisiert der Schwingklub Zofingen den Niklaus-­Thut-Schwinget erstmals in Uerkheim. Damit der Schweiss nicht trocknet, heizt am selben Abend die Band Blaumeisen ein.

Zum Jubiläum wird ein Theater gemacht

Eine Show der anderen Art wird in Schöftland geboten. Zum 800. Geburtstag wird das Freilichttheater «So(h)retaler ­Trä(u)mli» aufgeführt. Das Dorf feiert am Wochenende vom 21. und 22. August, das Theater wird acht Mal im August und September aufgeführt.

In die Festliste 2020 (die hier ohne Anspruch auf Vollständigkeit wiedergegeben wird) reiht sich Staffelbach mit seinen 800 Jahren ein. Der Dorfname wird in derselben Urkunde von 1220 erstmals erwähnt, in der auch der Name Schöftland auftaucht. Ihre Geburtstagsfeier starten die Staffelbacher am Mittwoch vor Auffahrt (20. Mai) mit Böllerschüssen, danach wird bis Samstag, 23. Mai, gefeiert. Konzerte geben etwa «Trottinett» (mit Trauffers Sängerin Monika Schär) und «Has im Gras». Dafür haben sich zehn Personen unter der Leitung von Fritz Müller zum OK formiert. In den anderen Festgemeinden sieht es ähnlich aus: 16 sind es etwa in Menziken, 15 in Reitnau. 975 Jahre feiert Reitnau vom 5. bis 7. Juni. Als «Höhepunkt des Jahres» bezeichnet Ammann Katrin Burgherr die Feier. Für die Wettkämpfe kann man sich schon jetzt anmelden. Eine Woche später feiert Zetzwil Jugendfest.

Kein Jubiläum, sondern ein Jahrhundertprojekt feiert Muhen vom 14. bis 17. Mai. Zur Einweihung des brandneuen Schulhauses findet ein Jugend- und Dorffest statt. Am selben Wochenende steigt das Oberkulmer Jugendfest.

Nebenan in Unterkulm findet nach einer Durststrecke von sieben Jahren vom 26. bis 28. Juni wieder ein Jugendfest statt. Wegen Asbestrückständen, die bei der Schulhaussanierung entdeckt wurden, musste es nach hinten verschoben werden. In denselben Tagen festet im ganzen Ruedertal die Jugend – Schloss- und Schmiedrued spannen dafür zusammen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1