Ehrung
In acht Jahren 500 Leute mehr – Schöftland ehrt 4500. Einwohner

Die Gemeindeammann Rolf Buchser hat Anita Del Priore und Johann Koch geehrt. Sie sind die neusten Einwohner der Gemeinde.

Natasha Hähni
Drucken
Teilen
Johann Koch und Anita Del Priore werden von Ammann Buchser und Gemeindschreiber Urben begrüsst

Johann Koch und Anita Del Priore werden von Ammann Buchser und Gemeindschreiber Urben begrüsst

Natasha Hähni / Aargauer Zeitung

Sie hat ihr ganzes soziales Umfeld im Suhrental, er hat jahrelang beim FC Schöftland gespielt – Anita Del Priore (61) und Johann Koch (79) sind die 4499. und 4500. Bewohner Schöftlands. Anfangs September sind sie aus Wolhusen LU in die Gemeinde gezogen.

Zu diesem Anlass lud Gemeindeammann Rolf Buchser das Ehepaar am sonnigen Montagnachmittag ins Gemeindehaus. «Es freut mich sehr, mit Ihnen erstmals die 4500-Grenze zu knacken», sagt der Ammann, während er ihnen mit Gemeindeschreiber Michael Urben Blumen und einen Gutschein im Wert von 150 Franken übergibt. Die 3500er-Grenze überschritt die Gemeinde 2008.

«Nachdem die Bevölkerungszahlen in den letzten zwei Jahren aus verschiedenen Gründen stagniert haben, ist die neuste Entwicklung für Schöftland sehr erfreulich», ergänzt Buchser.

Wer die Nummer 4500 ist, war nicht ganz klar

Nach zehn Jahren im Luzernischen fällt Koch und Del Priore die Rückkehr in den Aargau leicht: «Hier haben wir alles, was wir brauchen. Restaurants, Läden und sogar einen Arzt», sagt Del Priore, die in Reitnau aufgewachsen ist.

Doch wer von den beiden ist jetzt die Nummer 4500 in Schöftland? Weil das Paar die Anmeldung gleichzeitig abgegeben hat, konnte diese Frage von Seiten der Gemeinde nie richtig geklärt werden. An der Ehrung lüftete Del Priore das Geheimnis: «Ach, das war Johann.» Die Blumen durfte trotzdem sie entgegennehmen.

Aktuelle Nachrichten