Su(h)renal
Dieses Paar sucht Liebesgeschichten entlang der Suhre

Als Paar haben Karin Aebersold und Tinu Sitter aus Reitnau schon manchen Spaziergang entlang der Suhre gemacht. Jetzt sind sie den schönsten Liebesgeschichten von Sursee bis Aarau auf der Spur.

Aline Wüst
Merken
Drucken
Teilen
Das Liebespaar friert nicht: Karin Aebersold und Tinu Sitter an der Suhre in Reitnau.

Das Liebespaar friert nicht: Karin Aebersold und Tinu Sitter an der Suhre in Reitnau.

Annika Bütschi

Die Idee ist schön. Die Suhre verbindet die Menschen des Tals. Und wo Menschen zusammen sind, da gibt es immer wieder zwei, die sich finden, verlieben, lieben und vermissen. Die Suhre könnte viele Liebesgeschichten erzählen, da sind sich die Reitnauer Karin Aebersold und Tinu Sitter sicher. Diese Geschichten wollen die beiden finden und festhalten.

Die Fotografin und der Jurist sind ein Paar. Ihre Liebe begann zwar nicht an der Suhre, aber die Spaziergänge an ihrem Ufer gehören zu ihrer Liebe. Auch deshalb wollen sie die schönsten Liebesgeschichten zusammentragen, die kürzlich oder vor langer Zeit an der Suhre stattgefunden haben.

Zum Auftakt erzählen sie hier ihre eigene Geschichte. Die beginnt vor zwei Jahren an einem Konzert, zu dem sie eine gemeinsame Kollegin mitschleppte. Die Musik war nicht berauschend. Trotzdem verliebten sie sich. Schon am nächsten Tag trafen sie sich in Aarau wieder. Sitter gab ihr eine CD seiner Band. «Du hast doch einfach einen Grund gesucht, mich wiederzusehen, oder?», sagt Karin Aebersold. Sitter lacht und antwortet: «Wahrscheinlich schon.» Auf jeden Fall holt er sie kurze Zeit später in Reitnau ab, und zwar mit Orchideen in der Hand. Er führte sie zum Essen aus. Sie redeten die ganze Nacht.

Bald darauf gingen alle gemeinsam schlitteln. Alle, das sind der heute 13-jährige Sohn der verwitweten Karin Aebersold und der gleichaltrige Bub von Tinu Sitter sowie seine 9-jährige Tochter aus erster Ehe. «Es war herzig», erinnert sich Karin Aebersold. Die Kinder spürten, dass es zwischen ihren Eltern gefunkt hatte, und forderten sie darum auf, gemeinsam auf den Schlitten zu sitzen. Seither sind sie ein Paar und Sitter ist kurz darauf von Aarau nach Reitnau gezogen.

Immer wieder ist das Paar der Suhre entlang spaziert. Dabei ist die Idee entstanden, aus jedem Dorf, das die Suhre durchfliesst, drei Liebesgeschichten zu finden und in einem Buch festzuhalten. Diese Geschichten sollen mit der Suhre zusammenhängen – heimliche Küsse sind ebenso erwünscht wie Heiratsanträge. Karin Aebersold wird die Liebespaare fotografieren, Tinu Sitter schreibt die Geschichten auf.

«Amours Sur(e)prise / Liebe an der Su(h)re» soll das Buch heissen. Nun sind Menschen zwischen Sursee und Aarau gesucht, die eine solch «herzerwärmende Geschichte» mit der Suhre verbindet.

Kontakt karin.aebersold@bluewin.ch Tel. 062 823 27 00/ Mobile: 076 559 04 46.