Unterkulm

Dieser Müll hält ein paar hundert Kilo aus

Das Siegerteam: Janik Leuenberger und Sven Schneider.

Das Siegerteam: Janik Leuenberger und Sven Schneider.

Die Kehricht- und Litteringkommission Unterkulm veranstaltete einen Brückenbau-Wettbewerb. Vorgabe: Alle Materialien müssen aus gebrauchten Verpackungsmaterialien sein.

Sven Schneider schaut gebannt auf seine «Kettenbrücke». 400 Kilogramm Streusalz hängen an ihr. Sie hält. Der junge Brückenkonstrukteur schnauft auf – und legt sogleich einen weiteren 25-Kilogramm-Sack Streusalz in den Gewichtsbehälter. «Ich möchte testen, wie viel Gewicht sie aushält», ruft er der Jury zu.

Bei 600 Kilogramm bricht die von Sven Schneider gebaute Müll-Brücke

Bei 600 Kilogramm bricht die von Sven Schneider gebaute Müll-Brücke

Brückenbau-Wettbewerb der Kehricht- und Litteringkommission Unterkulm: Wer baut die stärkste Brücke aus Verpackungsmaterial?

Der Schauplatz: Zentrumsplatz Unterkulm, wo am Samstagmorgen die Sieger des Brückenbau-Wettbewerbs der Kehricht- und Litteringkommission gekürt wurden. Die Aufgabe: Aus Verpackungsmaterialien die tragkräftigste Brücke zu bauen. Der 20-jährige Gemeindearbeiter hat seine Brücke mit seinem Kollegen Janik Leuenberger aus Recyclingmaterial zusammengebaut. Als Fahrbahn dient eine Styroporplatte, eingefasst mit alten Vorhangschienen. Die «Ketten» aus Strohschnur sind an Alurohren angemacht. Die Mulde des Werkhofs hielt all dieses Baumaterial für ihn bereit.

Der Kopf des Müll-Brücken-Wettbewerbs ist die junge Studentin Merima Kestic. Die 23-Jährige ist zusammen mit Hans Georg Schulz und Bruno Kyburz in der Kehricht- und Litteringkommission.

Bereits der zweite Wettbewerb in Unterkulm

Bereits vor drei Jahren hat Kestic, die an der Fachhochschule in Brugg Maschinenbau studiert, einen Wettbewerb organisiert. Damals ging es darum, ein Kleid aus Recyclingmaterial zu schneidern. «Die Leute sollen sich dadurch mit den Materialien beschäftigen, die wir täglich wegwerfen. Und so auch ihren Wert erkennen», sagt sie. Doch wo waren die Teilnehmer des Wettbewerbs am Samstagmorgen? Einen Tag nach den historischen Klimaprotesten rund um den Globus schickte nur noch eine Werkklasse ihren symbolischen Beitrag zum Thema Umweltschutz. Unbestrittener Sieger des Wettbewerbs war Sven Schneider. Seine Brücke brach erst bei 600 Kilogramm.

Verwandtes Thema:

Meistgesehen

Artboard 1