Reinach

Die Gemeinde Reinach hat mehr als einen Ehrenbürger

Die Ehrenwappenscheibe, dieReinhard Basler erhalten hat.zvg

Die Ehrenwappenscheibe, dieReinhard Basler erhalten hat.zvg

An der Herbstgmeind vom 14. November 2012 hat der Reinacher Gemeinderat den einheimischen Kunstmaler Kurt Hediger mit dem Ehrenbürgerrecht geehrt. «Kurt Hediger ist der erste Ehrenbürger unserer Gemeinde, verkündete Gemeindeammann Martin Heiz.

«Erster und einziger Ehrenbürger» stimmt offensichtlich nicht. Der Reinacher Emil Bisig-Basler brachte der Aargauer Zeitung ein Bild von einer Wappenscheibe eines Ehrenbürgers. Dies sei sein Schwiegervater gewesen, sagte Bisig. Die Scheibe hänge heute im Haus seiner Schwägerin in Süddeutschland.

«Gemeinderat Reinhard Basler 1954–1973 Ehrenbürger der Gemeinde Reinach» steht schwarzer Schrift unter den kunstvoll gezeichneten Wappen. Sowohl Gemeindeammann Heiz und Gemeindeschreiber Peter Walz waren erstaunt über den Fund. Eine Recherche im Protokoll der Reinacher Gmeind vom 19. Dezember 1973 brachte die gesuchte Antwort.

Reinhard Basler, der Ehrenbürger

Drei Männer werden hier erwähnt: Vizeammann Arthur Sommerhalder-Zweiacker, Gemeinderat Reinhard Basler-Haller und Notar und alt Gemeindeschreiber Otto Leutwiler-Härri. In der Laudatio des Gemeindeammanns ist zu lesen: «Ebenfalls seit dem Jahre 1954 ist Kollege Reinhard Basler-Haller im Gemeinderat. Durch seine verständnisvolle und umgängliche Art hat sich der Vorerwähnte auch massgeblich um den Saalbau verdient gemacht.

Auch Herr Basler erhält vom Vorsitzenden einen Blumenstrauss ausgehändigt und es wird im für sein zwanzigjähriges Wirken im Gemeinderat gedankt.» Und dann folgt der entscheidende Satz: «Der Gemeinderat hat beschlossen, die drei Herren ehrenhalber in das Gemeindebürgerrecht unserer Einwohnergemeinde aufzunehmen.»

Reinhard Basler (1909–1982) lebte in Reinach an der Sonnenbergstrasse und war Konsumbäckermeister gewesen. Im Gemeinderat hatte er das Schulwesen und das Baudepartement betreut. In Baslers Amtszeit fiel der Bau des Reinacher Saalbaus, der 1965 eröffnet wurde.

Im Aargau wird im Gesetz über das Kantons- und Gemeindebürgerrecht unterschieden zwischen Schweizer Bürgern, Kantonsbürgern, Gemeindebürgern und Ortsbürgern. So sind in Reinach 1973 drei Bürger, «die sich um die Öffentlichkeit besonders verdient gemacht haben» ehrenhalber als Ehrenbürger ins Gemeindebürgerrecht aufgenommen worden. 2012 hat Reinach Kurt Hediger, der bereits Gemeinde- und Ortsbürger von Reinach ist, zum Ehrenbürger gemacht.Besondere Rechte erhält ein Ehrenbürger jedoch nicht, auch die Steuern werden ihm nicht erlassen.

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1