Zofingen

Die alte Garde eröffnet das Heitere-Musikwochenende

Die Deutsche Nena mit dem 80er-Jahre-Hit «99 Luftballons». Chris Maier

Die Deutsche Nena mit dem 80er-Jahre-Hit «99 Luftballons». Chris Maier

Am 8. August lässt sich auf dem Heitere in Zofingen an der «Magic Night» zum fünften Mal eine musikalische Zeitreise erleben. Traditionsgemäss treten an diesem Abend jene Stars auf, die nichts mehr beweisen müsse. Die alte Garde also.

In der Vergangenheit waren dies Bands wie Earth Wind & Fire oder die Sängerin Bonnie Tyler. Dieses Jahr sind es die britischen Reggae-Helden UB40, Nena, Patent Ochsner und die Glamrock-Pioniere The Sweet.

Viel Glitzer und Schminke

In den Abend der «Magic Night» starten The Sweet. Die Briten waren in den 70er-Jahren die erfolgreichste Glamrock-Gruppe mit Hits wie «Co-Co», «Wig-Wam Bam» und «Block Buster». Ganz auf der modischen Höhe der Zeit traten The Sweet mit rekordhohen Plateau-Schuhen, viel Schminke und glitzernden Kostümen auf. Ihren ersten internationalen Erfolg hatten sie 1971 mit «Funny Funny». Noch im selben Jahr kam ihr erstes Album heraus, «Funny How Sweet Co-Co Can Be», eine Sammlung ihrer erfolgreichen Singles.

The Sweet: «Ballroom Blitz»

The Sweet: «Ballroom Blitz»

Ende der 70er-Jahre zerbrach die klassische Bandformation am alkoholbedingt schlechten Gesundheitszustand des Sängers Brian Connolly. Er verliess die Band 1979 und die verbleibenden Mitglieder brachten «Cut Above the Rest» heraus. Heute ist von der Original-Besetzung nur noch Gitarrist Andy Scott dabei. Im Februar 2011, am Heitere-Winter-Festival, bewiesen The Sweet in neuer Besetzung ihre Live-Fähigkeit.

99 Luftballons für Zofingen

In Sachen Live-Fähigkeit wurden Nena-Fans letztes Jahr enttäuscht, als die Sängerin wegen Krankheit ein Konzert in Basel absagte. Nun beehrt sie das Zofinger Publikum. Nena schrieb mit ihrem Hit «99 Luftballons» nicht nur den Soundtrack für die Generation der 80er-Jahre. Sie zählt mit 22 Millionen verkauften Alben auch zu den erfolgreichsten Künstlern der deutschen Musikgeschichte.

Soundtrack einer Generation: Nena mit «99 Luftballons»

Soundtrack einer Generation: Nena mit «99 Luftballons»

Auch in den USA wurde sie bekannt, und zwar durch Zufall. Die Deutsche Christiane Felscherinow, Protagonistin des Buches «Wir Kinder vom Bahnhof Zoo» reiste 1983 in die USA und spielte den Song «99 Luftballons» einem DJ aus Los Angeles vor. Der Song verbreitete sich in Nordamerika und avancierte in den USA schliesslich zum Millionenseller.

Welterfolg mit Rotwein

1983, im selben Jahr wie Nena, feierte die britische Reggae-Band UB40 mit dem Song «Red Red Wine» ihren eigenen Welterfolg. Diesen Riesenerfolg konnten sie 1985 mit «I Got You Babe» wiederholen. Danach wurde es ruhiger um die Band. Vor vier Jahren verliess der langjährige Sänger Ali Campbell die Gruppe und wurde durch seinen Bruder Duncan ersetzt.

UB40 mit ihrem Klassiker «Red Red Wine»

UB40 mit ihrem Klassiker «Red Red Wine»

Die jüngste Band an der «Magic Night» ist Patent Ochsner mit Sänger Büne Huber. Sie wurde 1990 gegründet und hat seither etliche Alben veröffentlicht. Patent Ochsner ist die einzige Band an der «Magic Night«, die mit aktuellen Songs auftrumpfen kann. Im Juni kam ihr neues Album «Johnny – The Rimini Flashdown Part II» heraus.

Magic Night Heitere Open Air Zofingen, Mi, 8. August, ab 18 Uhr. www.heitere.ch

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1