Die Menziker Gmeind gab zu reden. Die Investition von 1,35 Millionen Franken für den neuen Schulpavillon war umstritten. Schliesslich wurde das Vorhaben mit grossem Mehr gutgeheissen. In der Folge sagten die 147 anwesenden von total 3137 Stimmberechtigten auch Ja zum Budget 2017 mit Steuerfusserhöhung von 119 auf 120 Prozent. Auch der revidierten Nutzungsplanung Siedlung und Kulturland wurde zugestimmt. Der jährliche Kostendeckungsbeitrag von 10 000 Franken an die AAR bus+bahn hingegen wurde grossmehrheitlich abgelehnt. (wpo)