Oftringen

Der Oftringer «Fun-Maxx» geht für 15 Millionen an Kinokoni

Der Vergnügungstempel «Fun-Maxx» wurde am Mittwochmorgen versteigert. Drei Parteien boten mit. Den Zuschlag erhielt am Schluss die Kinokoni GmbH aus Olten. Sie ersteigerte den «Fun-Maxx» für 15 Millionen und 10000 Franken.

Der Saal im Oberentfelder Gemeindehaus war während der Versteigerung des Oftringer Vergnügungstempels «Fun-Maxx» gut gefüllt mit Zuschauern. Mitgeboten haben aber nur drei Parteien. Den Zuschlag für das Gebäude inklusive Zubehör und langfristiger Mietverträge erhielt Konrad Schibli, Eigentümer der Oltner Kinokoni GmbH.

Unterhaltungstempel Fun Maxx versteigert

Unterhaltungstempel Fun Maxx versteigert

Er betreibt seit vier Jahren im «Fun-Maxx» das Youcinema und war sichtlich erleichtert, dass er nun das Gebäude ersteigern konnte. «Ich bin froh, jetzt die Geschicke des Fun-Maxx selber in die Hand nehmen zu können», meinte er nach der Versteigerung. (lbr)

Verwandte Themen:

Meistgesehen

Artboard 1