Grosser Rat
Der Grosse Rat bewilligt 8,1 Mio. Franken für einen neuen Kreisel

Der Knoten bei der Herberge Teufenthal wird saniert und in einen Kreisel umgebaut. Die Einmündung der Dürrenäscherstrasse in die Wynentalstrasse bei der «Herberge» in Teufenthal ist ein neuralgischer Punkt.

Peter Siegrist
Merken
Drucken
Teilen
Von rechts mündet die Dürrenäscherstrasse in die Wynentalstrasse (Kantonsstrasse) ein.

Von rechts mündet die Dürrenäscherstrasse in die Wynentalstrasse (Kantonsstrasse) ein.

Jetzt zeichnet sich in Teufenthal beim Strassenknoten (K242/250) eine Lösung ab, der Knoten kann ausgebaut und sicherer werden für alle Verkehrsteilnehmer. In seiner Sitzung vom 4. März bewilligte der Grosse Rates in der Schlussabstimmung mit 120 Ja und 0 Nein-Stimmen einen Kredit von 8,1 Millionen Franken.

Das Eintreten auf diese Vorlage war unbestritten. Einzig die Kostenbeteiligung der Gemeinde Teufenthal führte zu einem Antrag aus dem Plenum.

Die Gemeinde Teufenthal wird gemäss Gesetz zu einem reduzierten Beitrag von 29 Prozent verpflichtet. Grossrat Martin Brügger, SP, Brugg, beantragte die Erhöhung des Beitrag auf 39 Prozent. Sein Antrag fand keine Mehrheit.