Gemeindeversammlung Menziken

Der Gemeinderat bekommt die Kompetenz zum Einbürgern

Künftig bürgert der Gemeinderat ein.

Künftig bürgert der Gemeinderat ein.

Einbürgerungen kommen nicht mehr an die Gemeindeversammlung. Die Gmeind stimmte auch dem neuen Beitragsreglement für die familienergänzende Kinderbetreuung zu.

Nach kurzer Diskussion sagten die Menziker Stimmbürger am Mittwochabend Ja zur Kompetenzdelegation für die Zusicherung des Gemeindebürgerrechts an den Gemeinderat. Damit kommen künftig Einbürgerungen nicht mehr vor die Gemeindeversammlung. Ebenfalls Zustimmung fand das neue Beitragsreglement für die familienergänzende Kinderbetreuung mit den seit 2010 geltenden Tarifen. Mit grossem Mehr genehmigte die Versammlung Gemeindebeiträge von 40 Prozent für Familien mit einem steuerbaren Einkommen von jährlich bis 40000 Franken, von 30 Prozent bis 50000 Franken, 20 Prozent bis 60000 Franken und 10 Prozent bis 70000 Franken. Wer mehr verdient, erhält keine Beiträge. Ja sagte die Gmeind auch zu zwei Kreditbegehren: 990000 Franken für die Sanierung der Rusirainstrasse und 160000 Franken für eine neue Kanalisation an der Gartenstrasse wurden gesprochen. Das Budget 2018 mit gleichbleibendem Steuerfuss von 120 Prozent, was faktisch einer Steuererhöhung um 3 Prozent entspricht, wurde angenommen. Von total 3154 Stimmberechtigten waren 122 (3,9 Prozent) anwesend. (rap)

Meistgesehen

Artboard 1