Kölliken
Dem Schulhausneubau steht nichts mehr im Wege

Der Kanton weist die Beschwerde gegen den Schulhausneubau in Kölliken ab. Damit folgt der Kanton der Argumentation des Gemeinderats.

Dominic Kobelt
Drucken
Teilen
Die südöstliche Ecke (links im Bild) des Fama-Gebäudes wird beinahe identisch zur Ecke des neuen Schulhauses sein.

Die südöstliche Ecke (links im Bild) des Fama-Gebäudes wird beinahe identisch zur Ecke des neuen Schulhauses sein.

lbr

Der Bau eines neuen Schulhauses für Hauswirtschaft, Textiles Werken und Büros hätte eigentlich im Oktober starten sollen, dann wäre es im Frühjahr 2015 betriebsbereit gewesen.

Der Gemeinderat bewilligte am 27. Mai das Baugesuch der Einwohnergemeinde Kölliken für den Schulhausneubau und trat dabei auf eine Einwendung aufgrund fehlender Einwendungslegitimation nicht ein.

Weil eine Bescherde gegen die vom Gemeinderat ausgesprochene Baubewilligung auf der Rechtsabteilung des Departementes Bau, Verkehr und Umwelt eingegangen ist, kam es zu einer Verzögerung. In der Beschwerde werden verschiedene Anträge gestellt. Im Wesentlichen wird unter Hinweis auf das Ortsbild der Erhalt des FAMA-Gebäudes angestrebt.

Die Beschwerde wurde mit Entscheid vom 29. Juli abgelehnt. Die Kosten des Verfahrens werden dem Beschwerdeführer auferlegt.

Aktuelle Nachrichten