Reinach
Das Wynentaler Gewerbe ist in Präsentierlaune

Seit Donnerstag ist die Wyna-Expo offen – über 200 Aussteller sind dabei.

Christine Wullschleger und Rahel Plüss
Drucken
Teilen
Eröffnung Wyna-Expo 2016
3 Bilder
Heinrich Villiger im Interview mit Moderatorin Judith Wernli.
Cris Rellah schafft es mit «I feel» auf Platz 14 der «Swiss Dance Charts». Archiv/Chris Iseli

Eröffnung Wyna-Expo 2016

Chris Iseli

Griensammler

Von wegen Sonne . . .
An der Eröffnungsfeier lachte die Sonne und auch das OK mit Matthias Haller, Peter Huber und Christian Schweizer (v. l.) mochte wieder strahlen. Die Vorfreude war den Verantwortlichen nämlich vor Messebeginn kurzzeitig vergangen. Heftiger Schneefall liess einen Teil des Dachs im Messezelt zusammenbrechen. Eine Überschwemmung im Zelt war die Folge, wie OK-Chef Christian Schweizer verkündete. Die Feuerwehr musste kommen. Ob die Löschmannschaft mitten in der Nacht tatsächlich dem Angebot einer exklusiven Vorpremiere der Wyna-Expo nicht hat widerstehen können, wie er scherzhaft sagte, liess sich an der Eröffnung nicht eruieren.


Von wegen widerstehen . . .
Apropos Vorpremiere: Die Messe ist gewachsen. Längst präsentieren nicht nur regionale Gewerbetreibende ihre Produkte. Einer der Aussteller sei sogar aus München angereist, verriet Moderatorin Judith Wernli. «Und wissen Sie, was er anbietet?», fragte sie in die Runde. «Massagestühle.» – «Mit Happy End», warf ihr Moderations-Partner Urs Hofstetter ein und doppelte ans OK gewandt nach: «Ihr seht heute trotz harter Arbeit alle relativ relaxt aus.» Der Griensammler fragt sich, ob das OK eine exklusive Vorpremiere am Münchner Stand genossen hat.


Von wegen ruhig . . .
Die Ruhe selbst war Sicherheitschef
Peter Huber. Kein Wunder, Feuerwehr und Rettung sind als Aussteller selbst vor Ort. Gar nicht ruhig hingegen war Musiker Cris Rellah vor seinem Auftritt, wie er offenherzig zugab. Zwar geht der Wynentaler, der heute in Böiu lebt, demnächst auf Deutschland-Tournee. Ein Auftritt daheim sei aber nach wie vor etwas Besonderes: «Hier bin ich immer am meisten nervös.» Auftreten wird er an der Wyna-Expo nicht noch einmal. Aber Schulschätze aufgepasst: Er wird am Samstag privat noch einmal da sein …

Nicht einmal ein heftiger Schneefall kurz vor Messebeginn konnte das Organisationskomitee aufhalten: Die 12. Wyna-Expo konnte am Donnerstag pünktlich um 16 Uhr für die Bevölkerung eröffnet werden. Als «verruckti Cheibe» bezeichnete Moderatorin Judith Wernli die drei OK-Mitglieder Christian Schweizer, Matthias Haller und Peter Huber. Der Grund dafür ist klar: Die Regionalmesse ist viel grösser als noch vor drei Jahren. Über 200 Aussteller zeigen ihr Gewerbe an diesem Wochenende im Wynental, dazu wurde auf dem Fussballplatz ein weiteres Messezelt aufgebaut.

Als Gründervater der Wyna-Expo war auch Martin Heiz, Gemeindeammann von Reinach, an der Eröffnung dabei. Noch immer verfolge die Expo dasselbe Ziel: «Es geht darum, zu zeigen, was wir hier im Wynental bieten.» Als Gastregion präsentiert sich diesmal Scuol, Samnaun und Val Müstair in Reinach. Den langen Weg aus dem Kanton Graubünden auf sich genommen hat die Bündner FDP-Grossrätin Leta Steck-Rauch. «Ich bin aus der schönsten Ecke der Schweiz angereist», sagte sie am Eröffnungsanlass. Und Heinrich Villiger, der Grandseigneur der Zigarrenbranche, freute sich, dass er als Pfäffiker ebenfalls eingeladen wurde. Der ortsansässige Ständerat Philipp Müller hat sich schon vor zwei Jahren den Termin gross in die Agenda eingetragen. Er wohne schon jahrzehntelang im Wynental und stelle fest, die Wyna-Expo werde immer grösser. «Ich frage mich: Wo sind da die Grenzen?» Vom Organisationskomitee jedenfalls äusserte sich niemand zu dieser Frage. Und wer weiss, vielleicht kann die Regionalmesse noch weiter wachsen – Gemeindeammann Martin Heiz schreibt jedenfalls in seiner Grussbotschaft: «Mit dem geplanten Bau der neuen Reithalle oberhalb der Eishalle ergeben sich bereits neue Perspektiven für die Expo 2019.» Doch das ist Zukunftsmusik. Jetzt steht erst mal die aktuelle Wyna-Expo an.

Wyna-Expo: Sporthallen Moos Reinach, Öffnungszeiten: Fr. 14 bis 22 Uhr, Sa. 10 bis 22 Uhr, So. 10 bis 18 Uhr.

Aktuelle Nachrichten